Lilyana Kehayova im Konzert mit Philippe Entremont

03.03.2017 Instrumentalsolisten Orchester/Ensembles/Kammermusik Event
Lilyana Kehayova © privat
Lilyana Kehayova © privat

Die Cellistin wird am Freitag, 10. März, 20.30 Uhr gemeinsam mit dem Mitteleuropa Orchestra unter der Leitung des renommierten Dirigenten im Teatro Palamostre im italienischen Udine auf der Bühne stehen.

Die Bulgarin Lilyana Kehayova aus der Klasse von Lilia Schulz-Bayrova wird beim Konzert des Mitteleuropa Orchestra der autonomen Region Friaul-Julisch Venetien am Violoncello zu sehen sein, Mario Hossen, ebenfalls aus Bulgarien und Absolvent der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, an der Violine. Der französische Pianist, Dirigent und Musikpädagoge Philippe Entremont wird nicht nur die Leitung des Orchesters, sondern auch den Klavierpart des Konzerts übernehmen. Zur Aufführung gelangen Ottorino Respighis Serenade für kleines Orchester, Ludwig van Beethovens Tripelkonzert für Klavier, Violine und Violoncello C-Dur op. 56 und Franz Schuberts Symphonie Nr. 8 C-Dur D 944.

Lilyana Kehayova wurde im Dezember 1988 in Bulgarien geboren. Sie absolvierte die Nationale Musikschule Ljubomir Pipkov in Sofia mit Auszeichnung und ist seit 2009 Studentin an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien in der Klasse von Lilia Schulz-Bayrova. Sie ist Stipendiatin der Alban Berg Stiftung 2011/2012, von Thomastik-Infeld Vienna und der Bank Austria. Außerdem war sie 2013 Preisträgerin des Fidelio-Wettbewerbs in der Sparte Fidelio.Spezial. Sie musiziert regelmäßig mit Musikern wie Gerard Causse (Viola), Philippe Bernold (Flöte), Wolfgang Klos (Viola), Boris Mersson (Klavier), Wladimir Kossijanenko (Viola) und Johannes Kropfitsch (Klavier). Als Solistin trat sie bereits im Rudolfinum (Prag), im Gläsernen Saal des Wiener Musikverein, im Palau de la Musica (Barcelona) und im Athenäum (Bukarest) auf.
Seit 2014 ist Lilyana Generalsekräterin der International Music Academy Orpheus in Wien, an der jedes Jahr mehr als 100 StudentInnen, 20 ProfessorInnen und zahlreiche SolistInnen teilnehmen.

Wir wünschen viel Erfolg!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK