Klassische Operette (Universitätslehrgang)

Universitätslehgrang Klassische Operette
Dauer: 2 Semester
Abschluss: Lehrgangsprüfung
Mindestalter: 18 Jahre                                                                    
kein Höchstalter  

Lehrveranstaltungsplan
Studienplan

Der Universitätslehrgang Klassische Operette widmet sich der Pflege und Weiterentwicklung der Kunstform Operette als „österreichisch-mitteleuropäisches Gesamtkunstwerk“ in Theorie und Praxis, basierend auf der Erforschung primärer Quellen einerseits und Kenntnis des zeitgenössischen Musiktheaters andererseits: Ein persönliches Solo- und Ensemble-Repertoires wird musikalisch, szenisch und choreografisch erarbeitet. Außerdem widmet sich der Lehrgang auch verschiedenen Forschungsschwerpunkten. Einmal im Semester werden die Ergebnisse der künstlerisch-wissenschaftlichen Arbeit
im Rahmen der Veranstaltungsreihe Podium Operette präsentiert. Einmal jährlich wird eine komplette Operette mit Orchester und Ausstattung erarbeitet und produziert.

Die Forschungstätigkeit des Universitätslehrganges Klassische Operette ist koordiniert mit dem Institut für Wissenschaft und Forschung (IWF) der MUK.
Die MUK ist mit dieser Ausbildung die einzige Institution weltweit, die sich der Pflege der Operette in Lehre und Forschung dezidiert und „namentlich“ widmet.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00—22.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK