Operette KONS-erviert - Forschungsschwerpunkt Operette

01.03.2012 Instrumentalsolisten Oper/Operette/Lied/Chor Musical/Operette/Singspiel Event Wissenschaft/Pädagogik MUK intern Meisterklasse/Masterclass/Workshop Wissenschaft und Forschung Operette KONS-erviert
Foto: Gerhard Ringhofer
Foto: Gerhard Ringhofer

Das KONS widmet sich im kommenden Semester in einem neuerlichen Forschungsschwerpunkt dem Thema Operette: Unter dem Titel Operette KONS-erviert finden bis September u. a. (Ur-)Aufführungen, Konzerte, ein Wettbewerb und eine Meisterklasse statt.

Als Initialabend dieses Forschungsschwerpunktes stellen am 18. April Studierende und Lehrende aus den Bereichen Oper, Operette und Musikalisches Unterhaltungstheater - unterstützt von fundierter wissenschaftlicher Expertise - die unterschiedlichsten stilistischen Möglichkeiten von Operetteninterpretationen vor und präsentieren in Kooperation mit der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien Das Ringen um die Operette, ein kontroversielles, undogmatisches, dafür umso unterhaltsameres Salonkonzert.

Das Podium Operette des Lehrgangs Klassische Operette (Leitung: Wolfgang Dosch) setzt sich dieses Mal unter dem Motto OPERETTEN EXILE am 3. Mai mit den Komponisten Joseph Beer und Ralph Benatzky auseinander. 

Für Buch, Liedtexte und Musik bei der Uraufführung der Musicaloperette TEE UM DREI am 19. Mai zeichnen zwei Studierende des Studiengangs Musikalisches Unterhaltungstheater verantwortlich: Sebastian Brandmeir und Florian Stanek erzählen von einer abenteuerlichen Suche nach der großen Liebe und beleuchten satirisch brandaktuelle politische Geschehnisse. Musikalisch angesiedelt zwischen den Genres Operette und Musical lässt das Stück auch inhaltlich zwei Gesellschaftsrealitäten aufeinander treffen – beim Tee um drei. Regie führt Isabella Fritdum.

Um das musikalische Erbe des Wiener Komponisten Walter Jurmann jungen
Generationen zu erhalten und die Beschäftigung mit diesem musikalisch weltberühmten und doch namentlich noch zu oft unbekannten Weltmusikers anzuregen, findet am 30. Mai und am 1. Juni erstmals ein Walter Jurmann - Gesangswettbewerb für Studierende des KONS statt. 

Ab 15. Juni widmet sich der Lehrgang Klassische Operette mit Ein Walzertraum von Oscar Straus einem der Schlüsselwerke der Wiener Moderne. 

Zum Abschluss des Forschungsschwerpunktes wird im September eine einwöchige Masterclass Operette mit Dagmar Schellenberger, Adolf Dallapozza, Wolfgang Dosch und Alfred Eschwé am KONS abgehalten. Die Teilnahme ist für Interessierte gegen Gebühr möglich. Details werden noch bekannt gegeben.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK