Meisterklasse Klavier mit Cyprien Katsaris

15.06.2018 Meisterklasse/Masterclass/Workshop

Am 11. und 12. Juni bot sich acht ausgewählten Studierenden die Gelegenheit, eine Meisterklasse bei dem erfolgreichen Pianisten und Komponisten zu absolvieren.

Zu Beginn der Woche hatten acht ausgewählte Studentinnen und Studenten die Gelegenheit von einem der ganz großen Klaviervirtuosen zu lernen. Cyprien Katsaris, der seit Jahrzehnten in den bedeutendsten Konzertsälen der Welt zu Hause ist, kam für eine zweitägige Klavier-Meisterklasse an die MUK.
Mit seinem Charme schaffte Katsaris sofort eine inspirierende Atmosphäre. Nachdem grundsätzlich jedes Werk komplett vorgespielt werden musste, steuerte er zielstrebig auf Details zu, die der gesamten Interpretation neue Möglichkeiten eröffneten, optimierte Fingersätze oder führte Insider-Übungsmethoden vor.
Das Repertoire der Meisterklasse konzentrierte sich auf virtuose Werke von Komponisten wie Liszt, Schumann Rachmaninoff, Albeniz oder Franck. Von Katsaris spontan geäußerte Änderungswünsche wurden von den Studierenden souverän erfüllt, sodass plötzlich sogar virtuose Crossover-Bearbeitungen und Ligeti-Etüden zu hören waren. Der Meister äußerte sich beeindruckt über das hohe Niveau der Ausbildung an der MUK.
Zu den charismatischsten Momenten zählten womöglich die Minuten vor Beginn des eigentlichen Unterrichts, als er seiner Freude an den exzellenten Konzertflügeln freien Lauf ließ und mit Improvisationen und eigenen Transkriptionen die zufällig Anwesenden zum Staunen brachte. 

Der Pianist und Komponist Cyprien Katsaris kam 1951 als Sohn zypriotischer Eltern in Marseille, Frankreich, zur Welt. Seinen ersten Klavierunterricht erhielt er im Alter von vier Jahren bei Marie-Gabrielle Louwerse – in Kamerun, wo er aufwuchs. Er schloss sein Klavier- und Kammermusikstudium am Pariser Conservatoire ab.
Katsaris ist Preisträger des Internationalen Königin-Elisabeth-Wettbewerbs (1972), des Internationalen Musikwettbewerbs Cziffra Versailles (1974) oder des UNESCO-Preises der Internationalen Tribüne junger Interpreten (1977) und war auch selbst Jurymitglied bei zahlreichen internationalen Wettbewerben. Seine Karriere führte ihn zu den bedeutendsten Orchestern wie unter anderem den Berliner Philharmonikern, der Staatskapelle Dresden, dem Cleveland Orchestra, dem Royal Concertgebouw Amsterdam, dem Philharmonia (London), dem NHK Symphony Orchestra (Tokyo), dem Moskau Philharmonic Orchestra, dem Beijing Symphony Orchestra.
Darüber hinaus war er von 1977 bis 2007 künstlerischer Leiter des Internationalen Musikfestivals Echternach (Luxemburg).
Das Repertoire des Pianisten umfasst einerseits die klassischen Werke, aber auch in Vergessenheit geratene Stücke, deren Wiederentdeckung ihm ein großes Anliegen ist. Cyprien Katsaris ist „Künstler der UNESCO für den Frieden“ (1997). Er wurde mit dem „Kommandeurkreuz des Verdienstordens des Großherzogtums Luxemburg“ (2009) ausgezeichnet und zum „Ritter des Ordens für Kunst und Literatur“ (Frankreich 2000) ernannt. Des Weiteren erhielt er die „Medaille Vermeil der Stadt Paris“ (2001) und den „Nemitsas Preis“ (Zypern, 2011). Er ist Mitglied der ADAP (Association des Artistes pour la Paix) und Ehrenmitglied von „Lisztomanias International“.

Wir bedanken uns für diese inspirierenden und lehrreichen Tage!

Weitere Informationen

Cyprien Katsaris

 


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK