Harriet Krijgh als Talent in Residence

25.02.2011 Instrumentalsolisten Alte Musik

Bei der Trigonale 2011, dem Festival für Alte Musik ist die Cellistin und Studentin von Lilia Schulz-Bayrova als Gastkünstlerin eingeladen und wird ein Konzert gestalten.

Seit 2009 findet die Trigonale, das Festival für Alte Musik in Kärnten statt. Erstmals werden in diesem Jahr zwei junge Künstler eingeladen, für die gesamte Dauer des Festivals Gäste zu sein. Die erst 19-jährige, holländische Cellistin Harriet Krijgh und der 24-jährige, serbische Cembalist Milan Popovic werden gemeinsam mit Alexis Kossenko, dem Leiter und Solist des diesjährigen Eröffnungsprojektes, im Rahmen des Festivals ein Konzert gestalten.

Harriet Krijgh wurde 1991 in den Niederlanden geboren und bekam ihre ersten Cellostunden im Alter von fünf Jahren. Im Jahr 2000 wurde sie in die Klasse für junge Talente an der Hochschule für Musik und Kunst in Utrecht aufgenommen. Seit 2004 lebt sie in Wien und studiert hier seit 2005 an der Konservatorium Wien Privatuniversität, seit 2008 studiert sie im Bachelorstudiengang Violoncello bei Lilia Schulz-Bayrova. Zuvor absolvierte sie den Vorbereitungslehrgang bei Jontscho Bayrov. Sie ist Preisträgerin des Fidelio-Wettbewerbs 2010 in der Sparte Interpretation.

Weitere Informationen zur Trigonale 2011

25.02.2011

Weitere Informationen

Zur Website von Harriet Krijgh


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK