Georgel Popa in der Ö1 Talentebörse

11.11.2016 Instrumentalsolisten Zeitgenössische Musik/Kunst Ö1 Talentebörse
Georgel Popa © Bohmann Verlag
Georgel Popa © Bohmann Verlag

In der Talentebörse präsentiert Ö1 regelmäßig erfolgreiche Studierende der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien. Diesmal wird der Wiener Akkordeonist Georgel Popa vorgestellt.

Die Sendung Intrada widmete dem jungen Akkordeonisten aus der Klasse von Grzegorz Stopa heute am Freitag, 11. November 2016 um 10.05 Uhr ein Radio-Porträt. Die vollständige Sendung kann in der Ö1 Mediathek noch bis nächsten Freitag nachgehört werden, außerdem gibt es ein auf der Seite der Ö1 Talentebörse ein Interview zum Nachlesen.

Der Wiener Georgel Popa erhielt ebenfalls bereits ab seinem sechsten Lebensjahr Akkordeonunterricht. Seit 2012 studiert er an der MUK bei Grzegorz Stopa und sammelte weitere künstlerische Erfahrung bei Meisterkursen und beim internationalen Akkordeonfestival Wien. Seit 2001 ist Georgel Popa Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe, u. a. beim Landeswettbewerb Prima La Musica sowie dem Internationalen Akkordeonwettbewerb in Pula, Kroatien. Zuletzt konnte er mit Rada Petrovic, mit der er gemeinsam das Akkordeonduo Akkaduo gründete, einen Dritten Platz bei der "Osaka International Music Competition" belegen.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK