1. kons.jazz.festival - kons.bigbang.night: The Great Composers

Fr 22.06.201221:00 Uhr

Erstmals zeigt die Abteilung Jazz der Konservatorium Wien Privatuniversität an fünf aneinanderfolgenden Tagen, was sie alles zu bieten hat: Beim kons.jazz.festival, das sich aus den kons.jazz.afternoons, den kons.jazz.nights und der kons.bigbang.night zusammensetzt, werden Bachelorkonzerte und öffentliche Masterprüfungen abgehalten, sowie alle zehn Ensembles und die beiden Big Bands, die kons.wien.stageband und das kons.wien.jazzorchestra, auftreten. Besondere Höhepunkte sind die kons.jazz.nights III & IV mit Claus Spechtl 3o feat. Thomas Gansch, Ines Reiger 5tet feat. Ack van Rooyen, Kent-Langthaler 7 und dem Roman Schwaller Nonet. Dabei werden mit Gastauftritten sämtliche Hauptlehrenden der Abteilung Jazz präsentiert.


Freitag, 22. Juni 2012
kons.bigbang.night - The Great Composers

21 Uhr


Dass eine Jazzabteilung einer Hochschule oder Universität eine vollbesetzte Big Band präsentieren kann, ist allgemein Standard; aber gleich zwei verschiedene Besetzungen mit zwei höchst anspruchsvollen Programmen? Nein!
Die kons.wien.stageband unter der Leitung von Johannes Herrlich präsentiert ein Programm mit Kompositionen des großen Bob Brookmeyer und das kons.wien.jazzorchestra unter der Leitung von Roman Schwaller selten gehörte Kostbarkeiten aus der Feder von Thad Jones.

kons.wien.stageband (conducted by Johannes Herrlich)
The Music of Bob Brookmeyer & More

Nina Reiter, Sara Filipova, Laura Korhonen, Phillip Schröter, vocals;
Markus Pechman, Peter Perlaki, Andreas Kalb, Lukas Leutgeb, trumpets;
Christoph Horn, Lukas Heinzl, Benjamin Segal, Dominik Schnaitt, Andreas Schnabl, trombones;
Valentin  Gasser, Stefan Gottfried, Erik Schuster, Damian Dalla Torre, Paul Gritsch, saxes;
Florian Reichhalter, Haris Cicic, Julian Wohlmuth, guitar;
Simon Oberleitner, Daniel Hochstätter, piano;
Paul Hondl, Benjamin Zalud, bass;
Stefan Swoboda, Daniel Neuhauser, Bas Horstink, drums;

kons.wien.jazzorchestra (conducted by Roman Schwaller)
The Music of Thad Jones


Markus Pechmann, Dominik Fuss, Lukas Hartl, Richard Köster, trumpets;
Christoph Horn, Lukas Heinzl, Paul Schreitl, Christian Amstätter, trombones;
Martin Gasser, Ben Daxbacher, Seb Zillner, Karin Waldburger, Philipp Gruber, saxes;
Stephan Plecher, piano; Sebastian Küberl, Daniel Schober, bass;
Peter Primus Frosch, Lukas Böck, drums

Infomaterial
Termin
Fr22.06.201221:00Uhr
Veranstaltungsort
Porgy & Bess Riemergasse 11 1010 Wien
Kartenpreise
€ 10,-
€ 5,- (kons.jazz.afternoons), € 10,- (kons.jazz.nights I & II, kons.bigbang.night), € 18,- (kons.jazz.nights III & IV) Festivalpass: € 45,- Karten beim Porgy & Bess erhältlich unter 01/512 88 11 (Mo-So ab 16 Uhr), porgy@porgy.at oder www.porgy.at Freier Eintritt für Studierende der Konservatorium Wien Privatuniversität gegen Vorlage eines gültigen Studierendenausweises (50% Ermässigung bei den kons.jazz.nights III & IV)
kons.bigbang.night © Wolfgang Simlinger
kons.bigbang.night © Wolfgang Simlinger

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00—22.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK