Oliver Arno und Christof Messner nominiert für Deutschen Musical Theater Preis

26.08.2015 Musical/Operette/Singspiel
Oliver Arno
Oliver Arno

Oliver Arno und Christof Messner, Absolventen des Studiengangs Musikalisches Unterhaltungstheater, wurden jeweils in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" für den diesjährigen Deutschen Musical Theater Preis nominiert.

Der Deutsche Musical Theater Preis wurde erstmals 2014 durch die Deutsche Musical Akademie in Form eines Ehrenpreises verliehen. Ziel des undotierten Theaterpreises ist es, herausragende Leistungen im Genre Musical zu würdigen und einer größeren Öffentlichkeit kenntlich zu machen. Dabei soll auf Leistungskraft, Vielfalt und künstlerische Ausstrahlung der populärsten deutschen Bühnengattung aufmerksam gemacht werden. Der Deutsche Musical Theater Preis ist der einzige Musical-Preis im deutschsprachigen Raum, der von Musicalprofis an Musicalprofis verliehen wird. Eine sechsköpfige Fachjury und die Mitglieder der Akademie wählen in 13 Kategorien die Gewinner, die am 26. Oktober im Rahmen einer Gala im Tipi am Kanzleramt in Berlin ausgezeichnet werden.

Der gebürtige Bregenzer Oliver Arno schloss bereits 2007 sein Bachelorstudium Musikalisches Unterhaltungstheater an der Konservatorium Wien Privatuniversität ab. 2012-2014 war er als „Tod” bzw. „Rudolf” in Elisabeth im Raimundtheater Wien zu sehen, 2015 u.a. gemeinsam mit Christof Messner als „Edward Lyons” in Blutsbrüder im Stadttheater Gmunden. Nun ist er in seiner Rolle als „Werther” in Lotte (Wetzlarer Festspiele) in der Kategorie „Bester Hauptdarsteller” nominiert. Das Musical selbst geht bei der Preisverleihung außerdem auch als „Bestes Musical” ins Rennen.

Christof Messner, geboren in Italien, schloss im Herbst 2011 sein Studium an der KONSuni ab und ist nun für seine Darstellung des „Grimm” im gleichnamigen Stück Grimm (Next Liberty, Oper Graz) ebenfalls als „Bester Hauptdarsteller” vorgeschlagen. Nach einem Engagements im Frühjahr 2015 als „Mickey Johnstone” in Blutsbrüder im Stadttheater Gmunden stand er im Mai als „Perchik” im Stadttheater Bozen in Anatevka auf der Bühne.

Wir freuen uns über den Erfolg unserer Absolventen und drücken beiden ganz herzlich die Daumen für die Preisverleihung im Oktober!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK