Michael Linus Bock veröffentlicht Solo-CD

09.09.2016 Instrumentalsolisten Orchester/Ensembles/Kammermusik
Michael Linus Bock © Stephan Polzer
Michael Linus Bock © Stephan Polzer

Der Posaunist aus der Klasse des ehemaligen MUK-Lehrenden Georg Rühl schloss sein Studium bereits 2012 ab. Nun hat er die Solo-CD Variations – Michael Linus Bock & Friends bei Preiser Records veröffentlicht.

Musikalisch wurde Michael Linus Bock dabei von Flötistin Sabine Walter, Pianistin Anna Panova, Wolfgang Pfistermüller und dem Posaunenoktett The Great 8, bestehend aus Gabriel Antão, Michael Böhm, Stefan Gottwald, Christian Hammerer, Sascha Hois, Christian Troyer und den beiden Gründungsmitgliedern Dominik Schnaitt und Michael Linus Bock, unterstützt.
Aufgenommen wurde die CD im ORF RadioKulturhaus, an der MUK und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw). Für die drei Posaunenoktette, die auf dem Silberling zu finden sind, fand sich sogar besonders prominente Unterstützung: Der Grammy Award Gewinner und mehrfach Oscar-nominierte Tontechniker Dennis Sands (u. a. Zurück in die Zukunft, Men in Black, Godzilla, Nachts im Museum, uwm.) kümmerte sich deren Tonmischung.
Komponist, Dirigent und Hollywood-Orchestrator Conrad Pope zeigt sich von Variations beeindruckt: „[...] Variations is a delight to listen to. [...]  I assure you that after hearing Michael on this CD you will be waiting anxiously for his next solo effort.”

Michael Linus Bock wurde 1985 in Wien geboren. Bereits mit 16 Jahren wurde er ins Vorbereitungsstudium an der mdw aufgenommen, danach absolvierte er seinen Militärdienst bei der Garde Musik Wien. Im Anschluss studierte er an der MUK bei Georg Rühl, wo er sein Masterstudium 2012 mit Auszeichnung abschloss. An der mdw studierte er ab 2010 beim Bassposaunisten der Wiener Philharmoniker Johann Ströcker.
Als Orchestermusiker gastierte er bereits bei der Neuen Oper Wien, der Dommusik St. Stephan, dem Orchester der Bühne Baden, dem ORF Radio Symphonieorchester, der Wiener Hofmusikkapelle, seit Jänner 2012 regelmäßig im Orchester der Wiener Staatsoper, dem Haydn Orchester Bozen und seit  April 2014 an der Mailänder Scala uvm.
Im Mai 2013 nahm er als Bassposaunist mit den Wiener Philharmonikern zwei Symphonien von Per Nørgård auf. Außerdem ist der studierte Musikwissenschaftler und Kulturmanager auch in der Agentur Tritonus Arts für das Marketing des Wiener Johann Strauss Orchesters zuständig. Im Verlag Dr. Kovac veröffentlichte er bereits zwei wissenschaftliche Publikationen mit den Titeln Das Blechblasregister in Richard Wagners Ring des Nibelungen und Richard Wagner und Anton Bruckner.
Michael ist Gründungsmitglied des Posaunenoktetts The Great 8, Bass- und Kontrabassposaunist des Synchron Stage orchestras. Im März 2016 er das Auswahlspiel für die Fondazione Arturo Toscanini in Parma und ein Monat später das Probespiel für das Orchester der Arena Verona.

Wir gratulieren herzlich!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK