Lara Sienczak in „Die Weiße Rose“

12.01.2018 Schauspiel
Lara Sienczak © Michael Giefing
Lara Sienczak © Michael Giefing

Bis 21. März 2018 ist die MUK Studentin in der Rolle der Sophie Scholl im Theater der Jugend Wien zu sehen.

Am 11. Jänner feierte Die Weiße Rose im Theater im Zentrum Premiere. Lara Sienczak (3. Jahrgang Schauspiel an der MUK) steht unter der Regie von Petra Wüllenweber in der Hauptrolle der Sophie Scholl bis 21. März 2018 auf der Bühne.

Als Mitglieder der „Weißen Rose“ gingen Sophie und Hans Scholl in die Geschichte ein. Die Gruppe Münchner Studierender rief in der Zeit der NS-Herrschaft zum Widerstand gegen die NS-Diktatur auf, äußerte sich kritisch gegen ihre Verbrechen und setzte sich für Menschlichkeit und (Meinungs-)Freiheit ein. Ein Stoff, der an Aktualität nie verliert.

Lara Sienczak
Geboren 1993 in Wuppertal studierte sie zunächst zwei Semester Medien- und Kulturwissenschaft in Düsseldorf, und war nebenbei am TiC-Theater Wuppertal und an den Wuppertaler Bühnen aktiv. Seit 2015 studiert sie Schauspiel an der MuK, spielte im Rahmen ihres Studiums im Dschungel Wien Metamorphosen unter der Regie von Philipp Hauß, und nun am Theater der Jugend Wien.

Wir wünschen viel Erfolg für das Engagement!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK