KS Gabriele Sima Gesangs-Förderstipendium vergeben - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

KS Gabriele Sima Gesangs-Förderstipendium vergeben

11.07.2019 Oper/Operette/Lied/Chor Event
© Ewa Tąta
© Ewa Tąta

Magdalena Lucjan und Peter Dolinšek konnten die diesjährige Jury überzeugen. Am 11.10. präsentieren sie sich in einem gemeinsamen Konzert mit den Preisträger*innen aus dem Vorjahr.

Zum zweiten Mal wurde in diesem Jahr das KS Gabriele Sima Gesangs-Förderstipendium vergeben. Der jährlich ausgetragene Wettbewerb ist der österreichischen Kammersängerin Gabriele Sima (1955–2016) gewidmet, sie unterrichtete von 2003 bis 2015 Sologesang an der MUK.

Aus den diesjährigen Bewerber*innen hat die Jury bestehend aus Yuly Khomenko (Studiengangsleiter Gesang und Oper), Birgid Steinberger, Miyuki Schüssler, Beppo Binder, Uta Schwabe (alle Lehrende an der MUK), Mara Mastalir (Absolventin der MUK) sowie Teresa Leopold und Edith Lienbacher (Lehrende an der MDW) die beiden Preisträger*innen gekürt.

Die Gewinner*innen der letzten beiden Jahre stellen sich bei einem Konzert der Öffentlichkeit vor:
11. Oktober um 19.00 Uhr
Antonio-Vivaldi-Saal (im ÖJAB-Haus)
Johannesgasse 8, 1010 Wien

Gesang:
Louise Leterme und Mara Guseynova, Preisträger*innen 2018
Minsoo Ahn (Sonderpreis 2018)
Magdalena Lucjan und Peter Dolinšek, Preisträger*innen 2019

Klavier:
Mijung Shin, Klavier

 

Über die Preisträger*innen 2019

Magdalena Lucjan wurde 1999 in Pszczyna (Polen) geboren und hat 2018 am Jan III Sobieski Gymnasium in Jastrzębie-Zdrój maturiert sowie parallel die dortige staatliche Musikschule im zweiten Grad im Fach Cello erfolgreich abgeschlossen. 2017 begann sie ihr Sologesangsstudium an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien bei Melba Ramos. Im Sommersemester 2019 begann die Zusammenarbeit mit der Korrepetitorin Greta Benini. Bisherige Erfolge (Sologesang), u. a. die Teilnahme am Programm „Junge Musikakademie“ für begabte Musikstudenten an der Karol Szymanowski Musikakademie in Katowice in den Jahren 2016-2017, Erreichen der finalen Runde des dritten Internationalen Gesangswettbewerbs Ars et Gloria in Katowice im Januar 2019, Zusammenarbeit mit dem preisgekrönten Streichquartett Al Pari seit Februar 2019.

Peter Dolinšek hat auf dem Akkordeon seine ersten musikalischen Erfahrungen gesammelt und später in vielen Chören gesungen (darunter u. A. APZ Tone Tomsic, Opernchor Ljubljana, Kammerchor Dekor). Seine Gesangsausbildung begann er in Slowenien an der Musikschule Ljubljana Vic-Rudnik in der Klasse von Alenka Slokar Bajc. Im Dezember 2014 debütierte er in der Rolle des Figaro aus Mozarts Le nozze di Figaro in einer Schulproduktion. 2016 gewann er den ersten Preis beim Petar Konjovic Gesangswettbewerb in Belgrad sowie beim Gesangswettbewerb Daleki Akordi in Split, 2018 beim SGSM Gesangswettbewerb in Novo Mesto, Slowenien. Nach fünf Jahren Gesangsunterricht entschied er sich sein Studium in Wien fortzufahren und befindet sich seit 2018 nach erfolgreicher Zulassungsprüfung im Bachelorstudium Sologesang bei Michail Lanskoi und ist nebenbei in der Chorakademie der Wiener Staatsoper angestellt.

Wir gratulieren den diesjährigen Stipendiaten und freuen uns auf das Konzert!

Weitere Informationen

Informationen zum Wettbewerb


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK