Konzert in Memoriam Olivier Messiaen

21.04.2012 Orchester/Ensembles/Kammermusik Neue Musik Event Wissenschaft/Pädagogik MUK intern Zeitgenössische Musik/Kunst
Olivier Messiaen (1908-1992), Foto: Ralph Fassey
Olivier Messiaen (1908-1992), Foto: Ralph Fassey

Anlässlich seines 20. Todestages am 27. April geben Denise Benda und Studierende des KONS um 19 Uhr ein Konzert mit Werken des großen französischen Komponisten im Konzertsaal der Gesellschaft für Musiktheater.

Die KONS-Lehrende Denise Benda organisiert in Memoriam Olivier Messiaen (1908-1992) ein Konzert mit Studierenden des KONS. Dieses findet am Freitag, 27. April 2012, um 19 Uhr im Konzertsaal der Gesellschaft für Musiktheater, 1090 Wien, Türkenstraße 19 statt.

In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Musiktheater.
Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der französischen Botschaft in Österreich.

Programm:

Thème et Variations für Violine und Klavier

Leonard Furda, Violine
Jinsang Lee, Klavier

„Le Merle Noir“ (Die schwarze Amsel) für Flöte und Klavier
Miriam Hofinger, Flöte
Jinsang Lee, Klavier
Aus „Poèmes pour Mi“ für Sopran und Klavier
1. Action de grâces („Danksagung“)
7. Les deux guerriers („Die beiden Krieger“)

Melanie Henley Heyn, Sopran
Haeki Min, Klavier

-- Pause ---

Quatuor pour la fin du temps (Quartett für das Ende der Zeit) für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier
1. Satz: Liturgie de cristal (Kristallene Liturgie)
2. Satz: Vocalise, pour l'ange qui annonce la fin du temps (Vokalise, für den Engel, der das Ende der Zeit verkündet)
3. Satz: Abîme des oiseaux (Abgrund der Vögel)
4. Satz: Intermède (Zwischenspiel)
5. Satz: Louange à l'éternité de Jésus (Lobpreis der Ewigkeit Jesu)
6. Satz: Danse de la fureur, pour les sept trompettes (Tanz des Zorns für die sieben Trompeten)
7. Satz: Fouillis d'arcs-en-ciel, pour l'ange qui annonce la fin du temps (Wirbel der Regenbögen für den Engel, der das Ende der Zeit verkündet)
8. Satz: Louange à l'immortalité de Jésus (Lobpreis der Unsterblichkeit Jesu)

Kotoe Saito, Klarinette
Eri Takimura, Violine
Kenta Uno, Violoncello
Ohishi Mai, Klavier

 

Eintritt frei für Mitglieder der Gesellschaft für Musiktheater. Gäste: EUR 20,-. Telefonische Platzreservierungen.

Sponsoren

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK