Jazz, Groove, CrossOver: Neues vom Cd-Markt!

11.06.2014 Jazz Alumni
Verena Morscher
Verena Morscher

Es ist wieder an der Zeit einen Blick auf die letzten Cd-Neuerscheinungen rund um die KONSuni zu werfen: Die Sängerin Veronika Morscher sowie der Klarinettist Markus Fellner feiern beide die Veröffentlichung ihres Debut-Albums. Außerdem lassen auch Alexander & Konstantin Wladigeroff auf ihrer neuen Cd wieder was von sich hören.

My heart on a string — so lautet der Titel von Veronika Morschers Debut-Album, auf dem sie Geschichten aus ihrer Zeit in Amerika in gefühlvollen und melancholischen Songs verarbeitet: "Die Geschichten handeln von verflossener und neuentfachter Liebe, vom Träumen, von der Ungewissheit der Jugend. Sorgfältig ausgewählte Worte werden mit feinfühligen Harmonien verbunden", schreibt Kultur. Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft über das Debut der Studentin. Die gebürtige Vorarlbergerin studiert seit 2012 Jazz-Gesang (Masterstudium) bei Ines Dominik-Reiger an der Konservatorium Wien Privatuniversität. Im Rahmen einer Reihe von Auftritten präsentiert Morscher gemeinsam mit ihrer Band Vivi and the Peacocks nun das Erstlingswerk:

11.6.2014 20.30 Uhr JazzCafé Bird, Wien
12.6.2014 19.30 Uhr Theater am Spittelberg, Wien
13.6.2014 20.00 Uhr TiK, Dornbirn
14.6.2014 21.00 Uhr Bierhalle Linde, Balgach (CH)

Der KONSuni-Student Markus Fellner (Masterstudium Klarinette bei Alexander Neubauer) hat unter dem Namen [:klak:] gemeinsam mit seinem Band-Kollegen Stefan Kollmann vor kurzem ebenfalls sein Debut-Album veröffentlicht. Mit opus:Groove gelang dem Duo ein musikalisches Roadmovie jenseits ausgetretener CrossOver Pfade mit frischen jazzigen Einflüssen. Live ist [:klak:] demnächst an folgenden Terminen zu erleben:

16.6.2014 20.00 Uhr, Ö1 Radiokultur Café
10.7.2014 18.00 Uhr, Festspiele Stockerau
3.10.2014 19.30 Uhr, [:klak:] meets Georg Breinschmid & Bernie Mallinger, Wolfsberg Stadtsaal
30.10.2014 20.00 Uhr, Coupé Mondial Festival Konzert, Congress Salzburg

Schon alte Hasen im Musik-Business, dafür aber nicht weniger umtriebig, sind auch die Wladigeroff Brothers, die gerade ihr neues Album mit dem Titel Dreaming of Dreams herausgebracht haben. Die sogenannte "Balkan-Musik" wird in den Kompositionen der beiden Absolventen des ehem. Konservatoriums der Stadt Wien mit Elementen des modernen Jazz zu einer ebenso einzigartigen wie explosiven Mischung verschmolzen. Alexander Wladigeroff studierte Jazz-Trompete (bei Robert Politzer, Manfred Holzhacker und Jörg Engels) und Jazz-Klavier (bei Michael Starch), Konstantin Wladigeroff begann mit Jazz-Saxophon (bei Wilhelm Quarda, Thomas Huber), wechselte dann aber zum Jazz-Klavier (bei Rudi Wilfer und Oliver Kent).


Viel Spaß beim Reinhören!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK