Erfolg für Giuseppe Montesano bei Chorleitungswettbewerb

26.03.2013 Orchester/Ensembles/Kammermusik Oper/Operette/Lied/Chor
Guiseppe Montesano
Guiseppe Montesano

Guiseppe Montesano, Dirigierstudent von Georg Mark, gewinnt Dritten Preis bei Wettbewerb in Italien.

Nachdem Guiseppe Montesano bereits im Herbst 2011 mit dem Ersten Preis beim 5. Internationalen Dirigierwettbewerb in Graz auf sich aufmerksam machte, kann er nun wieder überzeugen: beim Ersten Nationalen Chorleitungswettbewerb "Le mani in suono" im italienischen Arezzo (Toskana) konnte er den Dritten Platz belegen.
Im Moment ist Montesano außerdem als Assistent am Mailänder Teatro alla Scala und am Teatro Regio di Torino beschäftigt.

Giuseppe Montesano
Der aus Turin stammende Musiker hat am Konservatorium seiner Heimatstadt Komposition studiert und gleichzeitig seine literarischen und philosophischen Interessen an der Universität Turin vertieft.
Als Mitglied vieler semiprofessioneller und professioneller Chöre (u. a. Torino Vokalensemble und Kölner Kammerchor) hat er seine Laufbahn zum Chordirigenten als Assistent namhafter Dirigenten aufgebaut (u. a. Peter Neumann, Carlo Pavese, Dario Tabbia). In Wien hat Giuseppe Montesano das Ensemble Vokal C(h)ords, den Chor des Instituts für Musikwissenschaft und den Vet.Med.Chor geleitet. Derzeit ist er musikalischer Leiter des Amerlingchores. Die Ausbildung zum Orchesterdirigenten begann er in Wien in der Klasse von Georg Mark an der Konservatorium Wien Privatuniversität. Er hat am Wiener Meisterkurs mit Salvador Mas Conde und an mehreren Meisterkursen mit Julius Kalmar teilgenommen. Als Dirigent hat Montesano bereits Konzerte, Operetten und Opern in Deutschland, Italien, Österreich und den USA geleitet. Er war schon Musikalischer Leiter des Metropolitan Kammerorchesters Wien und des Orchesters der Musikfreunde Baden und ist als Gastdirigent im In- und Ausland tätig: Orchestra da Camera Fiorentina (Florenz), Orpheus Sinfonia (London) und Akademischer Orchesterverein in Wien. Seit Juni 2008 ist Giuseppe Montesano Stipendiat des Vereins Associazione per la Musica De Sono. Im September 2011 hat er am 5. Internationalen Dirigierwettbewerb in Graz teilgenommen, wo ihm der Erste, der Jury- und der Orchesterpreis verliehen wurde.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK