Some Of These Days

Mi 29.06.201617:00 Uhr

Werk-Präsentation des 3. Jahrgangs Musikalisches Unterhaltungstheater
mit Klavier und Gesang

Some Of These Days bringt das Thema von Jean-Paul Sartres Roman Der Ekel auf die Bühne und ist damit das Ergebnis eines Workshops, in dem sich der dritte Jahrgang des Studiengangs Musikalisches Unterhaltungstheater der MUK diesem Hauptwerk des Existentialismus genähert hat. Das Stück skizziert in kurzen Momentaufnahmen die beiden Hauptfiguren des Romans und beleuchtet deren Auseinandersetzung mit ihrer jeweiligen Innen- und Außenwelt. Es zeigt deren Beziehung zu sich selbst und untereinander, und wie sie verzweifelt Trost suchen in der Welt der Grammophonplatten und der Bühnen. Zwei Menschen in ihrer Isolation, auf der Suche nach dem Sinn der Existenz, nach vollkommenen Momenten und letztendlich auch nach ihrer verlorenen Liebe. Das Ganze frei nach dem Film-Noir-Motto: “Choose a dame with a past and a hero with no future”.


Team

Konzept: Hannes Muik
Erarbeitung: 3. Jahrgang Musikalisches Unterhaltungstheater
Musikalische Leitung: Lior Kretzer
Kostüme: Charlotte Reiter
Illustrationen: Simon Stockinger
Klavier: Lior Kretzer
Text: Auszüge aus dem Roman Der Ekel (La Nausée) von Jean-Paul Sartre


Besetzung

Anny:
Linda Fischer
Cornelia Mooswalder
Cassandra Schütt


Antoine:
Daniel Eckert
Florian Fitz
Simon Stockinger


Musik

Benny Davis
I’m Nobody’s Baby (1921, Text: Milton Ager, Lester Santly)

Harold Arlen
Stormy Weather (1933, Text: Ted Koehler)

Shelton Brooks
Some Of These Days (1910)

Richard Rodgers
Blue Moon (1933, Text: Lorenz Hart)

Irving Berlin
Blue Skies (1926)

Herman Hupfeld
As Time Goes By (1931)

Herbert Stothart & Harry Ruby
I Wanna Be Loved By You (1928, Text: Bert Kalmar)

Jimmy McHugh
On The Sunny Side Of The Street (1930, Text: Dorothy Fields)

Infomaterial
Termin
Mi29.06.201617:00Uhr
Veranstaltungsort
Theater im Zentrum Liliengasse 3 1010 Wien
Kartenpreise
Eintritt frei
Zählkarten bei Bettina Szopinski an der MUK unter +43 1 512 77 47-215 oder b.szopinski@muk.ac.at erhältlich sowie an der Abendkassa des Theater im Zentrum

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00—22.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK