Happy Birthday Charles Kalman

Sa 05.12.200919:00 Uhr

Musikalische Party zum 80er eines großen Wieners
mit dem Lehrgang Klassische Operette (Leitung: Wolfgang Dosch)
Ehrengast: Charles Kalmann

Mit: Klara Torbov (Klavier), Liane Zaharia (Choreografie)
Gäste: Manfred Schiebel (Klavier), Studierende der Abteilungen Jazz und
Musikalisches Unterhaltungstheater

In Zusammenarbeit mit der Theodor Kramer Gesellschaft für Exilforschung

Charles Kalman ist Zeitgenosse und Zeitzeuge.
Als Zeitgenosse komponiert er Orchestermusik und Instrumentalkonzerte, Musicals und Filmmusiken.
Als Zeitzeuge ist er - Sohn des legendären Operettenkomponisten Emmerich Kálmán - einer der letzten großen Künstler, die noch jenes schillernde, mit Musik und Kunst getränkte "verklungene Wien" der Zwanzigerjahre erlebte, ehe er diese Stadt als Teenager verlassen musste und sie für ihn seither zum Ort einer unstillbaren Sehnsucht wurde.
Im amerikanischen Exil studierte an der Riverdale School of Music in New York Klavier bei Richard Mac Calahan und Harmonielehre bei Tsuya Matsuki und ging dann an die Columbia University, wo sein Bühnenerstling, die Revue Babe in the Woods, uraufgeführt wurde. Er lernte alle großen Musicalautoren der damaligen Zeit wie George Gershwin und Oscar Hammerstein kennen, die seine Werke beeinflussten.
Nach Europa zurückgekehrt, studierte er am - seine große Liebe gilt der Musik von Maurice Ravel - Conservatoire de Paris Komposition bei Jean Rivier und Instrumentation bei André Renault. Seit vielen Jahren lebt Charles Kalman in München und Italien. Seine Musik ist tatsächlich unterschiedlich - wie der Titel eines seiner großen Orchesterwerkes heißt - die eines "Globetrotters": vielseitig und - nicht nur sprachlich - international. Ein Weltbürger mit "Wiener Herz".

WERKE U. A.:
KONZERTANTE MUSIK:
Globetrotter Suite für großes Orchester; Times Square; Teenager Suite; Three Moods for Piano and Orchestra; drei Klavierkonzerte; Elegie in memoriam Emmerich Kálmán;
Konzert für Mundharmonika; Konzert für Fagott; Suite für zwei Klaviere und Schlagzeug

FILMMUSIK:
Fabian; Nach Mitternacht; Rosenemil; Tödliche Liebe

SONG-ZYKLUS
Viva! - Nach Gedichten von Else Lasker-Schüler

OPERETTE
Wir reisen um die Welt; Antonia; etc.

MUSICAL
Frau Warrens Gewerbe; Alfie; Quasimodo; Der Blaue Engel; Der Kuss der Dryade; Paul et Virginie; Lüg’ nicht, Leon!; Novecento – Die Legende vom Ozeanpianisten, etc.

CHANSON
In Französisch, Englisch, Deutsch, Ungarisch für zahlreiche Interpreten wie Harald Juhnke, Helen Vita, Daniela Ziegler, Topsy Küppers, Ute Lemper, Ulrich Wildgruber etc.

Termin
Sa05.12.200919:00Uhr
Veranstaltungsort
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, MUK.theater Johannesgasse 4a 1010 Wien
Kartenpreise
Eintritt frei

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00—22.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK