Der Kaukasische Kreidekreis

Di 28.11.200620:00-20:00

Konzept & Regie: Ong Keng Sen − Musik: Paul Dessau − Musikalische Leitung: Martin Fuchsberger − Bühnenbild: Justin Hill − Lichtdesign: Scott Zielinski − Kostüme: Alfred Mayerhofer

Mit Barbara Horvath, Melita Jurisic, Alexandra Sommerfeld, Helmut Berger und Schauspielstudentinnen der Konservatorium Wien Privatuniversität

Koproduktion Schauspielhaus Wien, Konservatorium Wien Privatuniversität, Grand Théâtre de Luxembourg

Ong Keng Sen führt in seiner Inszenierung Brechts Kaukasischen Kreidekreis auf dessen chinesischen Ursprung zurück und verbindet ihn mit der Peking-Oper, von deren Darstellungsweise sich der deutsche Dichter anregen ließ. Ein spannendes Ost-West-Crossover über moralische Orientierungsmöglichkeiten, das in der verganenen Spielzeit am Schauspielhaus Wien Premiere feierte und nun in Luxemburg zu sehen ist.

Eine beißende Satire ... ein geniales Werk. Das schauspielerische Niveau ist hoch. Der erste Teil erinnert an die China-Oper, Bilderpracht und epische Rätselhaftigkeit.
Die Presse (Wien)

Termin
Di28.11.200620:00-20:00
Veranstaltungsort
Grand Théâtre de Luxembourg Rond-point Schuman 2525 Luxembourg
Kartenpreise

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK