Der bekehrte Trunkenbold

Mi 21.02.201819:00 Uhr

Komische Oper nach einer Dichtung von Louis Anseaume
von Christoph Willibald Gluck

Mit seinem Werk Der bekehrte Trunkenbold (uraufgeführt 1760 in französischer Sprache) treibt Christoph Willibald Gluck die Entwicklung des Genres weg von der Opéra comique hin zur deutschen Spieloper konsequent voran. Sein Talent in Bezug auf Charakterzeichnung und musikalischen Humor, vor allem in den parodistischen Musiknummern, erreicht hier einen ersten Höhepunkt. Die Neubearbeitung führt zwei neue Figuren und einen zusätzlichen Handlungsstrang in die Geschichte ein, die aus der einstündigen Oper ein abendfüllendes Werk machen.

Mit der Bachelor-Produktion Der bekehrte Trunkenbold setzt der Studiengang Oper nach Die Pilger von Mekka und Der betrogene Kadi den Zyklus der komischen Opern von Christoph Willibald Gluck fort.


Regie, Neubearbeitung und Einrichtung: Beppo Binder
Musikalische Leitung, Klavier: David Hojer

Infomaterial
Termin
Mi21.02.201819:00Uhr
Veranstaltungsort
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, MUK.theater Johannesgasse 4a 1010 Wien
Kartenpreise
Eintritt frei
Zählkarten sind ab einer Woche vor der Veranstaltung bei den PortierInnen in der Johannesgasse 4a erhältlich.
© Rolf Bock
© Rolf Bock

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00—22.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK