Basso continuo

Do 17.11.200510:00 Uhr

Beiträge aus Wissenschaft und Praxis
Symposium der Abteilung Alte Musik


Donnerstag, 17. 11. 2005

10.00 Marko Motnik:Von der Intavolierung zum Generalbass
11.15 Augusta Campagne: Die Kunst, das Cembalo nicht leer klingen zu lassen  
12.45 Irmtraut Freiberg: Italienische Sonaten und Canzonen mit mehreren
   bezifferten Bassstimmen aus dem 17. Jahrhundert 
15.30 Pierre Pitzl: Continuo auf der Gitarre im 17. Jahrhundert 
16.45 Luciano Contini: Dissonanzen im italienischen Stil 

Freitag, 18. 11. 2005 - aktualisiert:

10.00 Jörg Zwicker: Continuobesetzungen bei Johann Sebastian Bach
11.00 Eugène Michelangeli: Das französische Generalbassspiel im Spiegel der
   aufgeschriebenen Präludienliteratur
12.00 Jesper Christensen: "Si suona" - o non si suona?
13.15 Thomas Schmögner: "Vom feinen Accompagnement im neuen
   Geschmack" - stilistische Umwälzungen in der Begleitpraxis des Galanten Stils
15.30 Mario Aschauer: Ausgewählte Kapitel zum Generalbassspiel am Ausgang
   des 18. Jahrhunderts 
16.45 Stefan Gottfried: Generalbassspuren in der Klaviermusik  


Eintritt frei
Anmeldungen erbeten unter: s.pumhoesl@konswien.at

Termin
Do17.11.200510:00Uhr
Veranstaltungsort
Konservatorium Wien Privatuniversität, Seminarraum Singerstraße Singerstraße 26 1010 Wien
Kartenpreise
Eintritt frei

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00—22.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK