Franz Patay wird neuer Direktor der Vereinigten Bühnen Wien

10.10.2016
Franz Patay (c) Stephan Doleschal

Franz Patay wird die Leitung der Vereinigten Bühnen Wien übernehmen, parallel dazu bis zur Neubesetzung seiner Position Rektor der MUK bleiben und die Neuausschreibung seiner Position begleiten.

MUK-Rektor Franz Patay wurde zum neuen Geschäftsführer der Vereinigten Bühnen Wien bestellt. Das gab die Wien Holding am 3. Oktober 2016 gekannt. Patay wird sein Amt mit sofortiger Wirkung antreten und bis zur Nachbesetzung seiner Position der MUK als Rektor zur Verfügung stehen. Patay folgt damit auf Thomas Drozda, der im Mai in die Bundesregierung wechselte.

Rektorat der MUK wird neu ausgeschrieben

Die Position für das Rektorat der MUK, die ebenfalls zur Wien Holding gehört, wird neu ausgeschrieben. Mit den Vorarbeiten zur Ausschreibung wurde bereits begonnen. Wie in der Wien Holding üblich, erfolgt diese Ausschreibung nach den Bestimmungen des Stellenbesetzungsgesetz des Bundes sowie in diesem Fall auch nach der Satzung der Universität. Das Verfahren dazu soll möglichst rasch, spätestens aber bis in das erste Quartal 2017, abgeschlossen sein.

Prof. Dr. Franz Patay, 1961 in Wien geboren, wurde ein Jahr nach seiner Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften an der Universität Wien 1987 zum Stellvertretenden Rektoratsdirektor an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien bestellt. Im Jahr 2002 wurde er zum Koordinator des „Wiener Mozartjahres 2006“ ernannt und war in den Jahren von 2004 bis 2007 als Geschäftsführer der Wiener Mozartjahr Organisationsges.m.b.H. für die gesamte Koordination und Abwicklung zuständig. 2008 folgte die Geschäftsführung der Joseph Haydn Burgenland GmbH, in der er für die Finanzplanung, Programmkoordination und Marketing des Haydnjahres 2009 verantwortlich zeichnete. 2012 übernahm er die Umstrukturierung der Kunsthalle Wien und war Gründungsgeschäftsführer der Kunsthalle Wien GmbH. Vor der Bestellung zum Rektor der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (vormals Konservatorium Wien Privatuniversität), leitete der Kulturmanager ab Oktober 2007 die KUNST HAUS WIEN GmbH. Seit 1994 ist er zudem Geschäftsführer des IMZ – Internationales Musik & Medien Zentrum Wien und ist in dieser Funktion u. a. für die Programmierung des Filmfestivals am Rathausplatz verantwortlich. Franz Patay war und ist darüber hinaus Mitglied in zahlreichen internationalen Kunst- und Musikkomitees (u. a. beim International Music Council Paris sowie beim „International Council“ der National Academy of Television Arts and Sciences New York) und hält regelmäßig Vorträge im In- und Ausland. 2014 wurde ihm mit Entschließung des Herrn Bundespräsidenten der Berufstitel Professor verliehen. Im Mai 2016 wurde Patay ins Kuratorium der Alban Berg Stiftung gewählt. Ebenfalls 2016 wurde Patay als Nachfolger von Thomas Drozda in die Mitgliederversammlung der Wiener Symphoniker bestellt.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK