Alte Musik

Studienrichtungen

Cembalo
Barockvioline
Barockcello
Violone
Viola da gamba
Laute
Blockflöte (Alte Musik)
Flauto traverso
Historische Oboeninstrumente
Historische Fagottinstrumente
Historische Tasteninstrumente

Die Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien bietet seit 1994 Studien für Alte Musik an, in der die Realisierung der Musikliteratur von der Ars Nova bis zur beginnenden Romantik auf historisch adäquatem Instrumentarium unter Berücksichtigung und Erforschung historischer Quellen im Mittelpunkt der praxisorientierten Ausbildung steht.

Das Lehrkonzept schließt Eigeninitiative und Selbstverantwortung der Studierenden sowie regelmäßige Teamarbeit zwischen Lehrenden und Studierenden gleichermaßen mit ein. Die familiäre und gleichzeitig arbeitsintensive Unterrichtsatmosphäre steht in Beziehung zu historischen Vorbildern der Musikerziehung.

Zentrale Anliegen sind neben dem instrumentalen Einzelunterricht und einer entsprechenden Ausbildung im Generalbassspiel, die auf interner Forschungsarbeit basierende Erarbeitung kammermusikalischer Werke sowie die Entwicklung selbständiger Organisationsstrukturen zum Zustandekommen der für die stilistisch optimale Umsetzung notwendigen Ensembles. Intensivierung von Kontakten und Kooperationen mit vergleichbaren internationalen Ausbildungsstätten für Alte Musik sowie das ständig aktualisierte Angebot von Konzerten und Meisterkursen international renommierter KünstlerInnen bereichern das Studienangebot.

Kontaktinformation

Univ.-Prof. Michael Posch
Singerstraße 26
1010 Wien, 2. Stock

Tel.: +43 1 512 77 47-460
Fax: +43 1 512 77 47-99460
Mobil: +43 664 606 47 460
Email: m.posch(at)muk.ac.at

News

30.01.2017 — Wissenschaft und Forschung

Förderstipendien der Stadt Wien vergeben

27.01.2017 — Wissenschaft und Forschung

Die Highlights im Frühling und Sommer 2017

24.01.2017 — Zeitgenössische Musik/Kunst

Zulassungsprüfungen – Jetzt noch anmelden!

Lampenfieber - Folge 5: Alte Musik

Eine Produktion von W24 in Kooperation mit der MUK-Uni.