Musikalisches Unterhaltungstheater

Musikalisches Unterhaltungstheater

Studienrichtung

Musikalisches Unterhaltungstheater

Ich glaube, man ringt sich nur mit großer Anstrengung zur Leichtigkeit durch.
[Ralph Benatzky]


Die Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien trägt mit ihrem Ausbildungsangebot für Musikalisches Unterhaltungstheater der im deutschsprachigen Raum einzigartigen Verbindung von Operette und Musical Rechnung. Ziel des praxisbezogenen Studiums ist es, Künstlerpersönlichkeiten für den nationalen und internationalen Musiktheaterbereich auszubilden, die in allen drei Sparten – Schauspiel, Tanz und Gesang – reüssieren und die Genres Kabarett, Performance und Entertainment beherrschen.

Zentrales Anliegen ist die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden in handwerklicher und künstlerischer Hinsicht. Im Rahmen von Gruppenunterricht wird die Ensemblefähigkeit gefördert; spartenübergreifender Einzel- und Kleingruppenunterricht vermittelt die handwerkliche Basis für die zu erlernenden Berufe des Schauspielers, Tänzers und Sängers. Die Vernetzung der drei bedingt einen Forschungsschwerpunkt im Bereich des organischen Zusammenspiels von Körper, Stimme und Emotion. In Zusammenarbeit mit innovativen Autoren und Komponisten werden darüber hinaus neue Musiktheaterformen entwickelt.

Neben dem musikdramatischen Hauptfach bilden ergänzende Lehrveranstaltungen wie z.B. Gesang, Gehörbildung, Schauspiel, Sprechtechnik und Improvisation ebenso Schwerpunkte wie Bühnenfechten, Ballett, National-, Jazz- und Stepptanz. Eigene Musical- , Revue- und Operettenproduktionen zählen jährlich zu einem Fixpunkt im Lehrplan und ermöglichen den Studierenden Einblick in ihr späteres Betätigungsfeld.


Neues und Interessantes aus dem Bereich Musikalisches Unterhaltungstheater finden Sie auch unter www.konsical.com. Diese Website wird von Studierenden betrieben und gestaltet, die Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien übernimmt daher keinerlei Verantwortung für deren Inhalt.

Kontaktinformation

Univ.-Prof. Michael Schnack, MA
Bräunerstraße 5
1010 Wien
1. Stock | Raum 1.35

Tel.: +43 1 512 77 47-520
Mobil: +43 664 606 47 520
Email: m.schnack(at)muk.ac.at

News

27.01.2017 — Wissenschaft und Forschung

Die Highlights im Frühling und Sommer 2017

Lampenfieber - Folge 1: Musical

Eine Produktion von W24 in Kooperation mit der MUK.