Studieninhalte

Studiengangskoordinator: Univ.-Prof. Nikolaus Selimov

Masterstudium Master of Arts Education
Dauer: 4 Semester                         
Abschluss: Master of Arts
keine Altersbegrenzung

Lehrveranstaltungsplan
Studienplan

 

Außerordentliches Studium Master of Arts Education
Dauer: 2 Semester    
keine Altersbegrenzung

Das Masterstudium MAE an der MU richtet sich an hervorragende KünstlerInnen der Musik und der darstellenden Künste (InstrumentalistInnen, SängerInnen, SchauspielerInnen, TänzerInnen und KomponistInnen), die basierend auf ihren jeweiligen künstlerischen Studien, Kompetenzen in den Bereichen Pädagogik und Vermittlung entwickeln möchten.  


Künstlerische Vermittlung und Partizipation

Vielfältige gesellschaftliche Veränderungen im 21. Jahrhundert bedingen die Entwicklung neuer Formen des künstlerischen Unterrichts und der Vermittlung. Die Neugewichtungen in der Unterrichtspraxis und in der Kunstvermittlung hin zur Kreativitätsförderung mit und durch Kunst sowie das Bedürfnis nach Partizipation verändern die Anforderungen an Unterrichtende grundlegend.
Die Mittel und Methoden die dem Studierenden in der Berufspraxis zur Verfügung stehen sollen, müssen zunächst selbst — im eigenen künstlerischen Handeln — erlebt werden. Die Kenntnis der eigenen Stärken, die Bewusstheit über sich selbst und die damit verbundene persönliche Entwicklung sind notwendige Voraussetzungen um erfolgreich arbeiten zu können. Basierend auf hoher künstlerischer Qualität werden die Lehrinhalte des MAE praxisorientiert, in unmittelbarer Verbindung und im Austausch mit der Berufswelt vermittelt.

Inhalte des Zentralen künsterlischen Fachs (ZkF)

Das ZkFF Education wird in Form von Gruppenunterricht abgehalten. Studierende mit unterschiedlichem künstlerischen Background lernen Unterrichtsmethoden aus den Bereichen Körper & Bewegung (1. Semester), Schauspiel (2. Semester) und Musik (3. Semester) kennen. An Hand dieser Methoden entwickeln sie gemeinsam künstlerische Projekte und lernen die dabei stattfindenden kreativen und gruppendynamischen Prozesse zu analysieren und zu reflektieren. Im 4. Semester entwickelt jede/r Studierende im Rahmen des ZkF ein Masterprojekt. Dieses dient zur Überprüfung der künstlerischen, didaktischen und organisatorischen  Kompetenzen. Das Masterprojekt ist ein partizipatives Vermittlungsprojekt, das vom Studierenden mit einer selbst gewählten Gruppe eigenständig entwickelt, durchgeführt und präsentiert wird.

Ergänzende Lehrveranstaltungen

Die ergänzenden Lehrveranstaltungen sind in die Module Künstlerische Praxis, Theoretische Grundlagen der Kunst und Kulturvermittlung, Praxis der Kunst und Kulturvermittlung, Wissenschaft und Forschung sowie Masterprüfung gegliedert. Die Module stehen einerseits in enger Verbindung zum ZkF Modul und zielen andererseits auf die Etablierung fachspezifischer Unterrichtskompetenz (für künstlerischen Einzel- und Gruppenunterricht) an Hand von Lehrveranstaltungen in den Bereichen Fachdidaktik, Hospitation und Unterrichtspraxis. Im Bereich der Wahlpflichtfächer können persönliche Schwerpunktsetzungen gewählt werden. Unter anderem in den Bereichen EMP und ELEMU.
 

Forschung

Die vielfältigen Herausforderungen der Kunst- und Kulturvermittlung sind Ausgangsbasis für die Entwicklung von Fragestellungen, aus denen Forschungsprojekte zu neuen Modellen und Methoden resultieren.

Studienziel

Der Studiengang MAE strebt die Etablierung und Verknüpfung folgender Kompetenzen an:

  • künstlerische Kompetenz
  • methodisch-didaktische Kompetenz
  • theoriebildende - diskursive Kompetenz

Voraussetzung dafür sind:
Eigenverantwortung — Selbstreflexion — Teamfähigkeit — Empathie — gesellschaftspolitische Verantwortung

AbsolventInnen des MAE arbeiten in vielfältigen Berufsfeldern. Sie zeichnen sich durch zeitgemäße, interdisziplinäre und projektbezogene Arbeitsweisen aus und sie können vielfältige künstlerische Prozesse entwickeln und leiten. 


Studienarchitektur

Der Studiengang ist als viersemestriges, interdisziplinäres und forschungsgeleitetes Vollzeitstudium konzipiert. Der modulare Studienplan ermöglicht individuelle Schwerpunktsetzung und Spezialisierung.

Kontaktinformation

Univ.-Prof. Nikolaus Selimov
Bräunerstraße 5
1010 Wien
4. Stock | Raum 4.30

Tel.: +43 1 512 77 47-540
Mobil: +43 676 541 24 23
Email: n.selimov@muk.ac.at


Mag. Alenka Breitfuss, MA
Bräunerstraße 5, Raum BRA 2.36, 1010 Wien
Tel.: +43 1 512 77 47-532
Mobil: +43 664 606 47 532
Email: a.breitfuss@muk.ac.at


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00—22.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK