Lehrende - Lebenslauf

Univ.-Prof. Denise Benda

zur CO-Visitenkarte (Kontaktdaten)

Studium / Abschlüsse

Studium zunächst bei ihrem Vater, dem Pianisten Sebastian Benda, danach an der Musikhochschule Wien bei Paul Badura-Skoda, an der Musikakademie Basel bei Rudolf Buchbinder (Konzertdiplom) sowie an der Britten-Pears-School/ Aldeburgh bei Murray Perahia.

Vita

Denise Benda, in São Paulo/Brasilien geboren, entstammt einer traditionsreichen Musikerfamilie. Sie konzertierte in 20 Ländern und trat in wichtigen Musikzentren wie dem Musikverein Wien, der Liszt Akademie Budapest, dem Prager Kulturpalast, dem Barbican Centre London, dem Conservatoire Royale de Bruxelles oder dem Teatro Sistina Rom auf. Darüber hinaus gastierte sie bei internationalen Musikfestivals wie dem Festival Int. de Piano La Roque d’Anthéron, dem Dubrovnik Summer Festival, der Semaine Int. de Piano Blonay oder dem Orford Music Festival of Canada. 2003 gründete sie das Int. „Berengaria“ Chamber Music Festival in Zypern, als dessen künstlerische Leiterin sie zehn Jahre lang fungierte.

Im Rahmen ihrer künstlerischen Tätigkeit spielte die Kammermusik stets eine tragende Rolle, so wirkte sie als Mitglied verschiedener Kammermusikensembles und arbeitete mit zahlreichen bedeutenden Künstlern wie Josef Suk, Tibor Varga, Evgenia Tschugajeva oder Isabelle Faust zusammen.

Benda widmet sich mit großer Hingabe dem Unterrichten: seit vielen Jahren lehrt sie als Professorin für Klavierkammermusik und Instrumentalkorrepetition an der renommierten Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien und gibt regelmäßig Meisterkurse in Österreich, Kroatien, Taiwan, Japan, Brasilien, Argentinien und in der Schweiz. 2012 wurde sie zudem zur Professorin für Kammermusik an die Musikhochschule Würzburg/Deutschland berufen.

Viele ihrer Studierenden gewannen in den letzten Jahren Preise bei internationalen Kammermusikwettbewerben (ARD München, Int. Osaka Competition, Duo Competition Monaco, Città di Pinerolo e Torino, The Art of Duo Boulder-Colorado, Schubert-Wettbewerb Jesenik, Città di Padova, Int. Duo Competition Ischia, Int. Piano Competition Roma, Concurso Mirabent Barcelona, Brahms Wettbewerb Pörtschach, Vittorio Gui Firenze, Gianni Bergamo Classic Music Award Lugano, Concours de Quatuors a Cordes Bordeaux).

Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

Seit September 2009


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK