News - Artikel

18.04.2017 — Instrumentalsolisten

Erfolgsmeldungen aus der Trompetenklasse

Auszeichnung für Selina Ott und Lorenz Jansky beim LIONS Musikpreis 2017 und beim Probespiel für das Gustav Mahler Jugendorchester

Die junge Trompeterin Selina Ott aus der Klasse von Roman Rindberger (Korrepetition: Sabine Pröglhöf-Karner) erhielt beim diesjährigen Wettbewerb den Ersten Preis. Lorenz Jansky, ebenfalls Studierender bei Roman Rindberger (Korrepetition: Sabine Pröglhöf-Karner), konnte den Dritten Platz für sich entscheiden.

Der Lions Club International veranstaltet den Wettbewerb jedes Jahr auf zwei Ebenen. Der LIONS Musikpreis für Österreich findet jeweils am Palmsamstag an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz statt. Der Gewinner des nationalen Musikwettbewerbs nimmt als Vertreter seines Landes am europäischen Wettbewerb im September 2017 in Montreux teil. Insgesamt elf Studierende aus ganz Österreich stellten sich am 8. April an der Anton Bruckner Privatuniversität der Jury. Selina Ott wurde bei ihrem Erfolg von der MUK-Studierenden Alba Herraiz aus der Korrepititonsklasse von Denise Benda begleitet. Als Siegerin des Wettbewerbs wird Selina Ott Österreich beim European Trumpet Competition in Montreux vertreten. Lorenz Jansky erhielt bei seinem Auftritt ebenfalls Begleitung von Alba Herraiz. Neben seinem Erfolg beim Lions Musikwettbewerb gewann er zudem vor kurzem das Probespiel des Gustav Mahler Jugendorchesters und absolviert eine Ostertournee unter dem Dirigat von Daniel Harding.

Selina Ott wurde 1998 in Krems geboren. Von 2011 bis 2014 belegte sie den Hochbegabtenkurs an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und war im Studienjahr 2015/16 zusätzlich Jungstudentin an der Musikhochschule in Karlsruhe bei Reinhold Friedrich. Seit Oktober 2016 studiert sie Trompete in der Klasse von Roman Rindberger an der MUK. Selina Ott absolvierte bereits zahlreiche solistische Auftritte mit der Austrian Youth Brass Band, der Brass Band Oberösterreich, der oberösterreichischen Jugend Brass Band, der Brass Band Noricum, dem Jugendsinfonieorchester Niederösterreich, der Polnische Kammerphilharmonie Sopot, dem Franz Schmidt Kammerorchester sowie dem Kammerorchester der Musikhochschule Karlsruhe. Im Rahmen von Musica Juventutis trat Selina Ott 2015 beim Soloabend im Schubertsaal des Wiener Konzerthauses auf. Im gleichen Jahr spielte sie bei den Weingartner Musiktagen ein gemeinsames Konzert mit der russischen Harfistin Alisa Sadikova.

Lorenz Jansky wurde 1996 in Melk geboren. Seit 2015 studiert er an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien bei Roman Rindberger. Er wirkte bei verschiedensten Ensembles und Orchestern mit, u. a. beim muk.wien.sinfonieorchester, beim Barockensemble der Wiener Symphoniker, bei den Wiener Bachsolisten und beim Österreichischen Jugendblasorchester. Er ist Preisträger des Wettbewerbs Musica Juventutis 2015, dreifacher Preisträger bei Prima La Musica-Bundeswettbewerben und mehrfacher Preisträger bei Prima La Musica-Landeswettbewerben, sowohl in der Solo- als auch der Ensemblekategorie. Meisterklassen bei Gabor Tarkövi, Christopher Martin, Sergej Nakariakov, Hakan Hardenberger und Florian Klingler ergänzen seine Ausbildung.

Wir gratulieren herzlich!!!

  • Bookmark and Share