Der Turm ist eröffnet!

06.11.2013 Orchester/Ensembles/Kammermusik Oper/Operette/Lied/Chor Musical/Operette/Singspiel Schauspiel Tanz Jazz Neue Musik Event MUK intern

Nach intensiven Umbauarbeiten während der Sommermonate am Standort Johannesgasse 4a wurden am Dienstag, 5. November 2013, die neuen Räume mit einem vielfältigen künstlerischen Programm feierlich eröffnet.

Durch den Verbau des Innenhofes stehen allen Lehrenden und Studierenden ab sofort zusätzlich 260m2 zur Verfügung. Der neue Teil des Gebäudes („Turm“) umfasst insgesamt vier Etagen und bietet Platz für drei zusätzliche Unterrichtsräume sowie für eine Terrasse als Ort der Kommunikation. Zusätzlich wurden bauliche Verbesserungen in bestehenden Räumen durchgeführt. Die neue Raumkonzeption schafft eine offene und durchlässige Atmosphäre und optimiert die Bedingungen für die künstlerische Lehre und Forschung. In der Architektur spiegelt sich das Konzept der KONSuni als aufgeschlossene und zukunftsorientierte Bildungsinstitution wider.

Am Dienstag, 5. November 2013 wurden die neuen Räume und die Terrasse mit Grußworten von Mag.a Brigitte Bauer-Sebek (Leiterin der MA 13), Ranko Markovic (Künstl. Leiter der KONSuni) und Dr. Gottfried Eisl (Kaufm. Leiter der KONSuni) sowie anschließend einem „künstlerischen Parcours“ von Studierenden und Lehrenden gebührend eingeweiht. Bei einem abwechslungsreichen Programm hatten die BesucherInnen die Möglichkeit erstmals alles zu besichtigen. Die künstlerischen Beiträge reichten von Kammermusik über Oper und Musical bis hin zu Schauspiel und Tanz.

Auf der Terrasse im 4. Stock wurde das Programm mit einem leichten Augenzwinkern eröffnet: Ein kurzer Beitrag des Studiengangs Schauspiel thematisierte das „Rauchen” und brachte das Publikum zum Schmunzeln. Anschließend sorgten die Blechbläser mit der Ceremonial Fanfare von Aaron Copland (Leitung: Romand Rindberger) für feierliche Auftaktstimmung. Aufgetürmtes von Thomas Bernhard und Kurt Schwitters begleitete die Festreden und beim anschließenden Sektempfang wurde gemeinsam auf die neuen Räume angestoßen. Ab 19.00 Uhr konnte sich das Publikum dann von der Vielfalt der KONSuni und dem Talent der jungen KünstlerInnen überzeugen. Im 3. Stock präsentierten die Studiengänge Schauspiel und Tanz Texteinlagen, Szenen, Kurzchoreografien und Performances. Während dort gesprochen, getanzt und gefochten wurde, stand der 2. Stock ganz im Zeichen der Kammermusik. Mit Werken von Francis Poulenc, Frank Bridge, Felix Mendelssohn Bartholdy, Michael Publig, Hugo Wolf und Gustav Mahler bewiesen die jungen MusikerInnen ihr Können. Im 1. Stock erwartete der Masterstudiengang Oper das Publikum mit einem Best of Opera, darunter Arien aus Bizets Carmen, Rossinis Il barbiere die Siviglia, Gounods Faust, Wagners Tannhäuser und den Mozartopern Die Entführung aus dem Serail, Die Zauberflöte und Le nozze di Figaro. Anschließend entführte das Musikalische Unterhaltungstheater in die Welt von Musical bis Pop.

Das ensemble.kons.wien.aktuell (Leitung: Arno Steinwider) leitete mit In C von Terry Riley das Finale des Abends ein. Im neugestalteten KONS.atrium gab es eine Stärkung in der Wilden Mensa, der Abend fand bei Musik vom vocal.jazz.ensemble (Leitung: Harry Putz) einen gemütlichen Ausklang.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK