Arbeiterlieder im Goethehof

21.11.2014 Musical/Operette/Singspiel Event Wissenschaft und Forschung KONS.forschung

Anlässlich einer Buchpräsentation und Ausstellungseröffnung rund um den Goethehof im 22. Bezirk präsentieren Studierende des Universitätslehrgangs Klassische Operette ein musikalisches Programm. Diese Aktion im öffentlichen Raum resultiert aus dem Forschungsschwerpunkt Music Mapping Vienna.

Im Rahmen der Lehrveranstaltung Music Mapping Vienna: Stadt und Klang - Gemeindebauten und Arbeiterkultur der 20er und 30er Jahre von Univ.-Prof. Dr. Susana Zapke und ao. Univ.-Prof. Dr.phil. Ernst Strouhal (Universität für angewandte Kunst Wien) findet eine künstlerische Umsetzung der Forschungsergebnisse im Goethehof statt. Die Lehrveranstaltung sowie weitere künstlerische Projekte werden im Sommersemester 2015 fortgesetzt.

Am Dienstag, 2. Dezember um 17.30 Uhr lädt Wohnbaustadtrat Dr. Michael Ludwig in Kooperation mit dem wohnpartner-Team 22 zur Buchpräsentation und Ausstellungseröffnung Goethehof - Zwischen Dorfidylle und Weltmetropole. Im Rahmen des Buchprojekts begab man sich gemeinsam mit ZeitzeugInnen auf Spurensuche, entstanden ist ein historischer Rückblick auf den Goethehof. Die in den Jahren 1928 bis 1930 errichtete Wohnhausanlage nahm im Widerstand gegen den austrofaschistischen Ständestaat während der Februarkämpfe 1934 eine wichtige Rolle ein und wird nun im Rahmen einer Ausstellung neu beleuchtet. Dazu werden der Lebensalltag und das Zusammenleben in den 1930er, 1940er und 1950er-Jahren aufgrund von Berichten der ZeitzeugInnen dargestellt. In den 668 Wohnungen leben heute rund 2.000 Menschen. Im Rahmen der Buchpräsentation kommen auch Zeitzeuginnen und Zeitzeugen zu Wort, Studierende des Universitätslehrgangs Klassische Operette werden den Abend unter der Leitung von Wolfgang Dosch musikalisch begleiten.

Die Auftaktveranstaltung findet im Kindergarten der Stadt Wien, Schüttaustraße 1 (freistehendes Gebäude im nördlichsten Hof, gegenüber Stiege 14), 1220 Wien statt. Ab 3. Dezember können Interessierte die Ausstellung in der Waschküche der Stiege 43 besuchen.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK