Podium Operette / Symposion Operette

Di 29.04.201415:00 Uhr

Operette und die Welt im Krieg - 100 Jahre 1914

Der Lehrgang Klassische Operette widmet sich 2014 mit einem Symposium, bei dem führende Wissenschafter das Thema kulturpolitisch beleuchten und einem lecture concert dem Thema "Operette und der Große Krieg". Jener Zeit, "da Operettenfiguren die Tragödie der Menschheit spielten" (Karl Kraus) und in der die Kunstform Operette, Bestandteil unserer wienerisch-mitteleuropäischen Kultur immer ein Spiegelkabinett als Weltenspiegel, gebraucht und missbraucht wurde als Mittel der Verführung, der Bloßstellung, der Propaganda, des Escapismus, der Identitätsstiftung und –bewahrung und auch der "Läuterung durch Lachen" (siehe auch PDF).

15.00 — 17.30 Uhr
Symposion Operette und die Welt im Krieg. Aus eiserner Zeit
Mit Beiträgen von Studierenden des Lehrgangs Klassische Operette, Wolfgang Dosch, Dr. Stefan Frey, Dr. Christian Glanz, Dr. Friederike Wissmann und Dr. Susana Zapke

Dr. Stefan Frey (München):
Wir tanzen auf einem Pulverfass! - Die Operette am Vorabend des 1. Weltkriegs.

Dr. Christian Glanz (Wien):
Die Wiener Operette und die Ränder Kakaniens

Dr. Susana Zapke (Wien):
Symphonie des Krieges. Mutierende Klangszenarien, Wien 1914-1918

Dr. Friederike Wissmann (Berlin/Wien):
Ich hab' ein Hüglein im Polenland - Zur Kriegsmetaphorik in Text und Musik

Eintritt frei


18.00 Uhr
Lecture Concert Weißt du, wie lange sich der Globus noch dreht

Mit Musik von Leo Ascher, Ralph Benatzky, Edmund Eysler, Leo Fall, Emmerich Kálmán, Franz Lehár, Rudolf Sieczynski, Robert Stolz, Carl Michael Ziehrer

Texte von Viktor Adler, Hermann Bahr, Ralph Benatzky, Alban Berg, Richard Dehmel, Felix Dörmann, Fritz Grünbaum, Hugo von Hofmannsthal, Karl Kraus, Fritz Löhner-Beda, Thomas Mann, Peter Morgan, Robert Musil, Rainer Maria Rilke, Alexander Roda-Roda, Peter Rosegger, Arthur Schnitzler, Franz Werfel.

Lehrgang Klassische Operette
Leitung: Wolfgang Dosch
Musikalische Leitung/Klavier: Klara Torbov
Choreografie/Lehrgangsassistenz: Liane Zaharia

Termin
Di29.04.201415:00Uhr
Veranstaltungsort
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, MUK.podium Johannesgasse 4a 1010 Wien
Kartenpreise
€ 9,- / 5,-
Karten für das Lecture Concert sind an der Kassa der KONSuni erhältlich. Für das Symposion im Vorfeld ist der Eintritt frei.
Kartenreservierung
Sponsoren

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00—22.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK