Lehrende - Lebenslauf

Florian Zwiauer

zur CO-Visitenkarte (Kontaktdaten)

Studium / Abschlüsse

Im Alter von neun Jahren begann er mit dem Violinstudium bei Karl Barylli am Konservatorium der Stadt Wien, setzte seine Studien dann an der Wiener Musikhochschule bei Franz Samohyl fort, in dessen Meisterklasse er im Jahre 1977 die Diplomprüfung mit einstimmiger Auszeichnung ablegte.

Vita

1969 konnte er beim gesamtösterreichischen Wettbewerb „Jugend musiziert” den Ersten Preis erringen, im Jahre 1978 den Zweiten Preis beim Internationalen Mozart-Violinwettbewerb in Salzburg.

1974 gründete er das Franz-Schubert-Quartett, welches beim Internationalen Streichquartett-Wettbewerb der EBU in Stockholm schon im Jahr seiner Gründung mit dem Ersten Preis ausgezeichnet wurde. Danach begann eine steile internationale Karriere des Quartetts mit Konzerten, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen in allen Metropolen Europas und in Übersee, mit eigenen Konzertzyklen im Konzerthaus und Musikverein in Wien, in der Wigmore Hall in London, der Salle Gaveau in Paris sowie mit Auftritten bei vielen großen internationalen Festivals. Die Diskographie des Franz-Schubert-Quartetts umfasst Quartette von Wolfgang Amadeus Mozart, Peter lljitsch Tschaikowsky, Karl Ditters von Dittersdorf, Joseph Haydn, Erich Wolfgang Korngold, Emil Nikolaus von Reznicek, Franz Schmidt und Hans Pfitzner. Das Franz Schubert Quartett war 10 Jahre “quartet in residence" am Royal Northern College of Music in Manchester (UK) und an der Musikuniversität Graz.

Als Solist debütierte er im Großen Saal des Wiener Musikvereins und musizierte unter anderem mit den Wiener Symphonikern bei viel beachteten Soloauftritten im In- und Ausland unter der Stabführung von Wolfgang Sawallisch, Jakov Kreizberg, Vladimir Fedoseyev, Fabio Luisi, Marcello Viotti, Lawrence Foster, Georges Prêtre, und anderen.

Seit 1989 ist Zwiauer Erster Konzertmeister der Wiener Symphoniker. Er ist außerdem regelmäßig 1. Gastkonzertmeister beim Nederlands Philharmonic Orchestra, Amsterdam, und beim Gulbenkian Orchestra, Lissabon.

Bereits seit 1983 ist er Leiter einer Klasse künstlerischer Ausbildung für Violine an der Konservatorium Wien Privatuniversität. Er ist auch an der Scuola di Musica di Fiesole in Italien als Professor tätig.

Ziwauer wurde in die Jurys mehrerer internationaler Wettbewerbe berufen und zu vielen Meisterkursen im In- und Ausland eingeladen.

Im Jahre 2000 wurde ihm das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst, im Jahre 2007 der Ehrentitel Professor vom Bundespräsidenten der Republik verliehen.

Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

seit 1983


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK