Lehrende - Lebenslauf

Christian Minkowitsch

zur CO-Visitenkarte (Kontaktdaten)

Studium / Abschlüsse

Studium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien (Tonsatz bei Prof. Schermann, Prof. Gattermeyer, Komposition bei Prof. E. Urbanner; Diplom mit Auszeichnung)

Vita

1988–1991 Keyboarder der Improvisationsgruppe Things of NowNow. Bis 2003 Organist in Greifenstein/Donau und Pfarre Neusimmering, Wien. 1988 Teilnahme an den Darmstädter Ferienkursen. Zahlreiche Orgelkonzerte als Improvisator. 2007 Lehrtätigkeit in Kolumbien; 2008 Konzerttätigkeit im Rahmen des Hotel Pupik (Orgelkonzert); Komponist zahlreicher kammermusikalischer, solistischer und orchestraler Werke.

Werke und Aufführungen im In- und Ausland (Auszug):
1989 Im Dunkel des Lichts für Streichorchester; 1993 Aus dem geheimen Leben des K. B. für Trompete und Streichorchester, Musikverein/Goldener Saal; 1994/98 der sechste sinn für Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello, Klavier, Odeon, 1994 Die unerträgliche Feuchtigkeit des Leims II für Orgel, St. Anna Baumgarten; 1995 Maluma 2, Stadtinitiative Wien, 1997 Nocturne für Klavier, Schönbergvilla Mödling; 1998 Aberglaube bringt Unglück für Sopran und Klavier, Alte Schmiede; 1998 Die beiden Leben des K. B., Konzerthaus/Mozart-Saal; 1999 Café olé V Klavier solo, Tabakmuseum, 1999 Der sechste Sinn 2, Karajan Centrum Wien, 2000 Short stories (Septett), Baku; 2002 The Minimal Farm für Saxophon u. Orgel, Stiftskirche Herzogenburg; 2003 Café olé 8 für Vl, Vc., Klavier, Alte Schmiede; 2004 The Minimal Farm 2 für Violoncello und Klavier, Südtirol, 2005—2009 Orgelzyklus Choralimprovisationen (Herzogenburg), 2006 Unceremonious Ceremonies für Blechbläserseptett und Schlagwerk (KWU, Neiva/Col), 2007 Maluma 3 für Baritonsaxophon; 2007 Café olé 10 für Flöte, Violine und Klavier (Bogota/Col); 2009 der sechste sinn 3 für Mallets (Brick 5)

Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

seit 1991


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00—22.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK