Sara Kowal und Martin Wax beim Wiener Kultursommer 2020

26.08.2020 InstrumentalsolistInnen Tanz Wissenschaft/Pädagogik Zeitgenössische Musik/Kunst
Sara Kowal und Martin Wax © Barbara Nedved
Sara Kowal und Martin Wax © Barbara Nedved

Mit „Ein musikalisches Alltagsabenteuer oder: wie klingt eigentlich eine Handtasche?“ komponierte IGP-Studierende und Harfenistin Sara Kowal ein spielerisch ungezwungenes Stück mit vielen zeitgenössischer Klängen. Nun präsentiert sie es beim Kultursommer Wien gemeinsam mit Tänzer und MUK-Absolvent Martin Wax einem jungen Publikum.

Der Inhalt ist schnell erzählt: Laura und Johannes erleben alle möglichen Alltagsabenteuer. Dabei entdecken sie nicht nur Bienenstöcke und Mamas Handtasche, sondern kreieren mit ihrer Harfe, Alufolie, Schraubenzieher und Unterstützung aus dem Publikum neue Klänge und machen dabei auch vor Improvisation und grafischer Notation nicht halt.
 
Zielgruppe: Kinder 5—10 Jahre (und alle, die es interessiert)  
Dauer: 40—45 Minuten
Darsteller: Sara Kowal, Martin Wax
Konzept und Musik: Sara Kowal  
 
Termine:
Fr, 28. August 2020, 10.30 Uhr
12.-Februar-Platz, 1190 Wien
 
Sa, 29. August 2020, 10.30 Uhr
Zirkuswiese Alterlaa, 1230 Wien

Eintritt frei!

Weitere Infos finden Sie hier.


Die gebürtige Wienerin Sara Kowal studierte zunächst Musikwissenschaft an der Universität Wien und anschließend Instrumental- und Gesangspädagogik (IGP) sowie Harfe bei Gabi Mossyrsch an der MUK. Neben ihren zahlreichen Orchesterengagements ist sie als freiberufliche Harfenistin in Österreich, Deutschland, Großbritannien, Italien, Frankreich, Belgien, Polen, Ungarn, Aserbaidschan, China und den USA tätig.  
Ab September wird sie eine Vertretungsstelle in der Musikschule Waidhofen an der Ybbs übernehmen und eine neue Klasse an der Musikschule Horn eröffnen.
 
Tänzer Martin Wax ist in Regensburg aufgewachsen, spielte seit seiner Kindheit in unterschiedlichsten musikalischen Gruppierungen und beschäftigte sich gleichzeitig viel mit Martial Arts, Schauspiel und Bühnenkampf. Bis 2017 studierte er Zeitgenössische Tanzpädagogik an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK). Auftritte und Performances u. a. mit Willi Dorner (AT), Tomohiko Kyogoku (JP), Alexandra Karabelas (DE), schallundrauch agency (AT), tanz.coop (AR/AT). Seit dem Sommer 2016 leitet er bei der schallundrauch agency den Bereich Workshops und Vermittlung.

Wir wünschen alles Gute für die Aufführungen!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Standorte Johannesgasse 4a,
Bräunerstraße 5 und Singerstraße 26:

Montag bis Freitag: 8.00—19.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen

 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK