Veranstaltung - Details

Di, 24.01.2017, 19:00 Uhr

Fragmentabend Oper

Cendrillon – Die Sache mit dem Schuh …

Seit Charles Perraults Prinzessin aus der Asche gegen Ende des 17. Jahrhunderts zum ersten Mal als Cendrillon mit gläsernen Pantoffeln in den Ballsaal ihres Prinzen eintrat, ist das Märchen vom Aschenputtel über ein halbes Dutzend Mal vertont worden. Eine der originellsten Aschenbrödel-Opern – prickelnd wie französischer Esprit, elegant wie italienischer Belcanto und so eigensinnig und skurril wie die Komponistin selbst – stammt von Pauline Viardot: Angehörige der legendären Sänger-Familie Garcia-Malibran, gefeierte Sängerin und umfassend gebildete Persönlichkeit ihrer Zeit, Lebensgefährtin von Iwan Turgenjew und, vor allem, renommierte Komponistin.

Anlässlich des Semester-Schwerpunktes „Komponistinnen des Musiktheaters“ bringt der Masterstudiengang Oper Viardots 1904 uraufgeführte Oper Cendrillon in drei Akten zur Wiener Erstaufführung. Im Rahmen dieses Fragmentabends werden zudem Ausschnitte aus Opern von der Barockzeit bis ins 20. Jahrhundert präsentiert.

Musikalische Leitung: Niels Muus, Greta Benini
Regie: Wolfgang Dosch

Termin
Di, 24.01.2017, 19:00 Uhr
Veranstaltungsort
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, MUK.theater
Johannesgasse 4a
1010 Wien
Kartenpreise
Eintritt frei
Zählkarten am Veranstaltungstag bei den PortierInnen erhältlich

Weitere Vorstellungen:

  • Bookmark and Share