Lehrende - Lebenslauf

Univ.-Prof. Michael Posch

to CO-Business card (contact details)

Studies / Degrees

Blockflötenstudium am Konservatorium Klagenfurt (bei Prof. E. Mimura; Konzertfachdiplom mit Auszeichnung), an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien (bei Prof. H.–M. Kneihs und Prof. H.-M. Stiegler) und an der Hochschule für Musik Trossingen (bei Prof. K. Boeke; Abschluss)

Vita

Geboren in Klagenfurt, Österreich; 1991 Gründer des Ensembles UNICORN, seither musikalischer und wissenschaftlicher Leiter; Mitglied der Ensembles "Accentus Austria", "Oni Wytars" und "Clemencic Consort"; Gast beim "Concentus Musicus" (Ltg. N. Harnoncourt) und bei "Armonico Tributo Austria" (Ltg. L. Duftschmid); Seine Konzerttätigkeit brachte ihn, neben den großen Spielstätten in Österreich, wie Konzerthaus und Musikverein — Wien, Stift Melk, Styriarte — Graz, Brucknerhaus Linz und Schloss Ambras — Innsbruck nicht nur in fast jedes Land in Europa sondern auch nach Moskau, Kanada, Taiwan, Türkei, Marokko, Israel, Jordanien, Syrien, Dubai, Abu Dhabi, Sharjah, in den Libanon und Iran; Mit UNICORN insgesamt 16 CD-Aufnahmen, darunter eine Serie von 10 CDs bei Naxos sowie eine weitere Serie in Zusammenarbeit mit Schloss Tirol und dem ORF; Insgesamt 65 CD-Aufnahmen als Solist und in verschiedenen Ensembles für Alte und Neue Musik; Interpret zeitgenössischer Blockflötenliteratur solistisch und kammermusikalisch (z.B. mit den "Österreichischen Kammersymphonikern"); Co-Autor einer Publikation zur Einführung in die Alte Musik; Mitglied zahlreicher Wettbewerbsjurys. Er gibt seit 1996 regelmäßig Meisterkurse für Blockflöte und mittelalterliche Musik, Seminare über Aufführungspraxis Alter Musik und Vorträge zu blockflötenspezifischen Fragen (z.B.: Konservatorium Klagenfurt, Konservatorium Innsbruck, Konservatorium Eisenstadt, Kunstuniversität Graz, Burg Fürsteneck, Hochschule f. Musik Leipzig, Hochschule f. Musik Berlin, Hochschule f. Musik Freiburg, Conservatorio Savona, Koninglijke Conservatorium Brussels, Tschaikowsky-Konservatorium Moskau Higher, Icelandic Academy of Arts Reykjavik, ESMAE Porto, Institute for Western Music in Damaskus, Royal Conservatory Amman, Higher Institute for Western Music, Teheran) und betreut als Gastprofessor Studierende im Masterstudium in mittelalterlicher Musik am Fontys Conservatorium Tilburg (Niederlande).

Seit 1998 ist er Studiengangsleiter des Studiengangs Alte Musik und seit Februar 2014 zudem Dekan der Fakultät Musik an der MUK.

Music and Arts University of the City of Vienna

seit 1995


THE MUK

The MUK considers itself a progressive university of music and art that creates cultural values in the fields of music, dance, acting and singing. The MUK is the only university owned by the City of Vienna and brings together the best international young talent and outstanding lecturers.
 

CONTACT

 

Johannesgasse 4a
1010 Vienna
Austria

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

OPENING TIMES

Site Johannesgasse 4a,
Bräunerstraße 5 and Singerstraße 26

Monday to Friday: 8:00 a.m. — 7:00 p.m.
Saturday: 8:00 a.m. — 6:00 p.m.
Sundays and holidays: closed

 

    OPENING TIMES ADMISSION OFFICE

    OPENING TIMES CASH DESK

    OPENING TIMES LIBRARY