Lehrende - Lebenslauf

Mag. Jörg Zwicker

zur CO-Visitenkarte (Kontaktdaten)

Studium / Abschlüsse

Studium an der Kunstuniversität Graz (Konzertfach Violoncello bei Prof. Hildgund Posch, Magisterstudi-um bei Prof. Dr. Kortschak, Doktoratsstudium Musikgeschichte bei o.Univ.-Prof. Peter Revers), am Koninklijk Conservatorium Den Haag, Niederlande (Barockcello, Aufführungspraxis bei Jaap ter Lin-den, Sigiswald und Barthold Kuijken) und an der Schola Cantorum Basiliensis, Schweiz (Barockcello bei Christophe Coin), Privatschüler Nikolaus Harnoncourts.

Vita

Cellist bei folgenden Ensembles: 1986—1993 Sol Sol la Sol, Innsbruck; 1988—1992 Capella Savaria, Ungarn; 1988—1994 Il Parnaso Musicale; seit 1995 Armonico tributo Austria, Saitsiing, Wiener Akademie, Castor. Seit 1992 künstlerischer Leiter, Cellist und Dirigent der Capella Leopoldina. Seit 2003 Gastdirigent des Bombay Chamber Orchestra. Seit 1995 pädagogische Tätigkeiten an der Kunstuniversität Graz (Violoncello, Ensemblepraxis, Didaktik, Lehrpraxis) sowie der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (Historisches Cello, Barockorchester, Kammermusik).
1985 Gründung seines ersten Ensembles für Alte Musik, der Musica Antiqua Graz, aus welcher 1992 das professionelle und international renommierte Barockorchester Capella Leopoldina hervorging. Als Cellist und Dirigent konzertierte er mit verschiedenen Ensembles in ganz Europa, den USA, der ehem. Sowjetunion und Indien. Rund 50 CD-Einspielungen dokumentieren seine Tätigkeiten.
Seit 1995 unterrichtet Jörg Zwicker an der Kunstuniversität Graz (Violoncello, Barockcello, Kammermusik, Didaktik, Ensembleleitung) und an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (Historisches Cello, Barockorchester). Er war 18 Jahre lang künstlerischer Leiter der Musikfabrik Edelhof und gibt Meisterkurse in ganz Europa.
Jörg Zwicker ist zudem Staatlicher Bergführer, Dipl. Mediator, Dipl. Mental- und Sportmentaltrainer, Feuerlauftrainer sowie Bio- und Neurofeedbacktrainer. Seine Erfahrungen aus über 30 Jahren Bühne, Extremsport und fachspezifischen Ausbildungen gibt er nun in Seminaren weiter und trainiert Leistungssportler*innen und Profimusiker*innen in den Bereichen Peak Performance, Konzentration und Lampenfieber.
Zuletzt hat er sich auch als Buchautor (30 Stunden Flow) und Herausgeber einer musikhistorisch-didaktischen Edition der Cellosuiten von Johann Sebastian Bach einen Namen gemacht.

Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

seit 1995


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Standorte Johannesgasse 4a,
Bräunerstraße 5 und Singerstraße 26:

Montag bis Freitag: 8.00—19.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen

 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK