MUK-Studentin Selina Ott gewinnt ARD-Musikwettbewerb - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien
Hide Submenu

Press release - Details

MUK-Studentin Selina Ott gewinnt ARD-Musikwettbewerb

Monday17.09.201810:00 Uhr
©Daniel Delang
©Daniel Delang

Selina Ott, Studentin der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK), ein Unternehmen der Wien Holding, gewann als erste Frau den 67. Internationalen ARD-Musikwettbewerb im Fach Trompete.

Die erst 20-jährige konnte als jüngste Finalistin die Jury überzeugen und den mit 10.000 Euro dotierten Ersten Preis für sich entscheiden. Für Rektor Dr. Andreas Mailath-Pokorny ein „wichtiger Impuls für die Musikstadt Wien und die Frauen in der Musik sowie ein schönes Beispiel für die herausragenden Talente und die hochkarätige Ausbildung an der MUK.“

Selina Ott gewann am Freitag, 14. September 2018, als erste Frau den 67. Internationalen ARD-Musikwettbewerb im Fach Trompete. „Es ist ein Wahnsinn. Ich hätte das nie geglaubt!", meinte die überglückliche Studentin von MUK-Professor Roman Rindberger in einem ersten Interview mit dem Bayrischen Rundfunk.

Begleitet vom Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Joseph Bastien konnte die 20-jährige als jüngste Finalistin am vergangenen Freitagabend im Herkulessaal der Münchner Residenz die siebenköpfige, international besetzte Jury unter dem Vorsitz von Ketil Christensen überzeugen und den mit 10.000 Euro dotierten Ersten Preis für sich entscheiden.

„Die gesamte MUK gratuliert Selina Ott ganz besonders zu diesem sensationellen Sieg. Es ist eine große Freude, als Rektor die Erfolge unserer Studierenden miterleben zu dürfen. Solche Leistungen veranschaulichen nicht nur die hohe Qualität der Lehre an der MUK, sondern auch welche Vorreiterrolle die Universität in der Förderung ihrer Studierenden und deren Talente einnimmt“, so Andreas Mailath-Pokorny, Rektor der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien.

MUK-Studentin setzte sich gegen 42 KonkurrentInnen durch
Zuvor musste sich Ott in drei Runden gegen jene 42 KonkurrentInnen durchsetzen, die nach einer Tonbandaudition aus insgesamt rund 200 BewerberInnen aus aller Welt zum diesjährigen 67. ARD-Musikwettbewerb eingeladen worden waren. Am Klavier begleitet wurde sie dabei von der MUK-Studierenden En-Chia Lin aus der Klasse ZkF-Solokorrepetition von MUK-Professorin Denise Benda.

Selina Ott reiht sich damit in die prominente Liste jener AusnahmekünstlerInnen ein, die in dem seit 1952 jährlich in wechselnden Sparten stattfindenden Wettbewerb einen Ersten Preis gewinnen konnten und die Stars wie Jessye Norman, Heinz Holliger, Thomas Quasthoff oder Radek Baborak ausweist. Im Fach Trompete wurde in den vergangenen Jahrzehnten erst drei Mal ein Erster Preis vergeben und zwar an Maurice André (1958), David Guerrier (2003) und Manuel Blanco Gómez-Limón (2011). 

PreisträgerInnen-Konzerte live im Radio und als Livestream zu hören
Selina Ott wird, so wie Célestin Guérin und Mihály Könyves-Tóth, die ex aequo jeweils einen Zweiten Preis erhielten in den PreisträgerInnen-Konzerten am 19., 20. und 21. September 2018 zu hören sein. BR-KLASSIK überträgt die Konzerte live im Radio und als Videostream unter www.brklassik.de. In Wien wird die frisch gebackene ARD-Wettbewerbssiegerin dann erstmals wieder am 5. November 2018 im Großen Saal des Wiener Konzerthauses als Solistin von Luciano Berios Trompetensequenza bei Casino Cage, einem Kooperationskonzert der MUK mit dem Festival Wien Modern, zu erleben sein. 

Selina Ott
Die 1998 in Krems geboren Musikerin befindet sich derzeit im BA-Studium Trompete in der Klasse von Roman Rindberger (Solokorrepetition bei Sabine Pröglhöf-Karner). Ab ihrem fünften Lebensjahr erhielt sie ihren ersten Unterricht bei ihrer Mutter in Blockflöte und Klavier. Bereits ein Jahr später wurde sie Schülerin an der Musik- und Kunstschule der Landeshauptstadt St. Pölten in der Trompetenklasse ihres Vaters Erich Ott. 2016 wechselte sie nach einem Jahr als Jungstudentin an der Musikhochschule Karlsruhe bei Prof. Reinhold Friedrich an die Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien. Selina Ott errang bereits zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Zusetzt gewann sie im April den Ersten Preis beim LIONS Musikpreis 2017 und qualifizierte sich so dafür, Österreich beim Europäischen Lions Musikwettbewerb im Rahmen des 63. Europa-Forums (Treffen der europäischen LIONS) in Montreux zu vertreten, wo sie es bis ins Finale schaffte. 
 


THE MUK

The MUK consideres itself a progressive Music and Arts university, which creates cultural values in the fields of music, dance, drama and singing. The MUK is the only university in the ownership of the city of Vienna and unites the best international talents and prominent teachers.
 

CONTACT

 

Johannesgasse 4a
1010 Vienna
Austria

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

OPENING TIMES

Monday — Friday: 8.00 — 22.00
Saturday: 8.00 — 18.00
Closed on Sundays and bank holidays
 

    OPENING TIMES ADMISSION OFFICE

    OPENING TIMES CASH DESK

    OPENING TIMES LIBRARY