Engagements für Schauspieler*innen - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

Engagements für Schauspieler*innen

21.11.2019 Schauspiel Event Alumni
Riccardo Pallotta erhält den Kunstförderpreis der Stadt Augsburg
Riccardo Pallotta erhält den Kunstförderpreis der Stadt Augsburg

In den kommenden Monaten stehen die Studierenden aus dem Studiengang Schauspiel u. a. im Volkstheater, Burgtheater, Theater Drachengasse und dem Theater der Jugend auf der Bühne. Riccardo Pallotta erhält den Kunstförderpreis der Stadt Augsburg und Gérome Ehrler tourt mit seinem Kabarett „Grüzi Österreich“ durch die Schweiz.

Riccardo Pallotta (1. Jahrgang) erhält den diesjährigen Kunstförderpreis der Stadt Augsburg für junge Künstler*innen, die im Raum Augsburg geboren sind oder dort wohnen. Jährlich wird der Preis an den talentierten künstlerischen Nachwuchs vergeben. Im Bereich Schauspiel wird 2019 der MUK-Student Pallotta ausgezeichnet, die Verleihung findet am 21. November statt.

Julia Posch und Roman Just (beide 2. Jahrgang) sowie Absolvent Johannes Schüchner (Abschluss 2016) lesen am 25. November im Theater Drachengasse. In vier szenischen Lesungen (Einrichtung: Esther Muschol und Sandra Schüddekopf) werden Auszüge aus europäischen Dramen in deutschsprachigen Übersetzungen präsentiert.

Bagher Ahmadi (3. Jahrgang) ist ab 29. November am Volkstheater im Stück Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran zu sehen. Vorstellungen sind bis 2. Februar in verschiedenen Spielstätten in unterschiedlichen Bezirken zu sehen. Ebenfalls im Volkstheater steht Stefan Kuk (4. Jahrgang) noch bis 31. Dezember in Biedermann und die Brandstifter auf der Bühne. Anschließend, ab 9. Jänner, ist er dann in Jugend ohne Gott am Theater der Jugend engagiert.

Nikita Dendl, Philipp Dornauer, Gérôme Ehrler, Yana Ermilova, Hannah Rang und Runa Schymanski (4. Jahrgang) proben derzeit am Burgtheater für Dies Irae – Tag des Zorns, die Uraufführung findet am 19. Dezember statt. Markus Meyer ist ebenfalls Teil des Ensembles, an der MUK unterrichtet er Szenenstudium.

Enrico Riethmüller (4. Jahrgang) ist derzeit am Burgtheater in Thomas und Tryggve (für Kinder ab 6 Jahren) zu sehen, das Stück läuft noch bis zum 21. Dezember. Ab Februar wird er dann in Wehe dem, der lügt ... (Premiere: 14.02) im VOLX Margareten engagiert sein. Weiterhin am Wiener Burgtheater in Die Bakchen zu sehen sind Zelal Kapcik, Anna Kiesewetter und Tobias Resch (alle im 4. Jahrgang) – Einen ausführlicher Bericht finden Sie hier.

Felix Erdmann (4. Jahrgang) ist demnächst als Russian Sailor in Orlando an der Staatsoper Wien engagiert, Vorstellungen finden zwischen 8. und 20. Dezember statt. Zudem wird er in Benjamin Brittens A Midsummer Night's Dream, einer MUK-Produktion, als Puck auf der Bühne stehen (Vorstellungen von 16. bis 19. Mai im Theater Akzent).

Gérome Ehrler (3. Jahrgang) bringt mit Grüzi Österreich sein erstes abendfüllendes Programm auf die Bühne, welches für den „Jungsegler“-Nachwuchsförderpreis des nordArt-Theaterfestivals sowie für den Swiss Comedy Talent Award vom SRF nominiert wurde. Mit seinem bunten Mix aus Kabarett, Poesie und Anekdoten tourt er durch die Schweiz und Österreich, zudem wird das gesamte Programm im Januar 2020 auf Radio SRF 1 ausgestrahlt.

Wir gratulieren euch allen und wünschen viel Freude bei den vielseitigen Engagements!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK