Auszeichnung für Areg Navasardyan in Russland - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

Auszeichnung für Areg Navasardyan in Russland

20.11.2019 InstrumentalsolistInnen
Areg Navasardyan © Narek Aleksanyan
Areg Navasardyan © Narek Aleksanyan

Der junge Violinist kann beim Internationalen Demidovski Violinwettbewerb in Jekaterinburg (Russland) überzeugen und wird für seine hervorragende Leistung mit einem Zweiten Preis ausgezeichnet.

Areg Navasardyan wurde 1999 in Jerewan (Armenien) geboren. Seine musikalische Erziehung begann er mit sechs Jahren an der Musikschule P. I. Tschaikowski in Jerewan bei Gagik Smbatyan. 2015 bis 2019 studierte er Violine bei Boris Kushnir an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz, bevor er 2019 für ein Bachelorstudium an die MUK zu Pavel Vernikov wechselte. Als Teilnehmer des armenischen Staatsprogramms für junge, talentierte Musiker „Harmonium“ erhielt er Kammermusikunterricht bei Pianist Armen Babakhanian. Meisterkurse und Privatunterricht bei Alexander Trostiansky, Shlomo Minitz, Boris Kushnir, Shlomo Mintz, Mihaela Martin, Krzysztof Wegrzyn, David Cerone, Zakhar Bron, Victor Danchenko, Gabor Takács-Nagy und Pinchas Zukerman ergänzen seine Ausbildung. Wettbewerbserfolge konnte er bei der International Artists Competition New York (Erster Platz, 2014), bei der American Protégé International Competition (Erster Platz, Best Performance Award, 2013) sowie beim internationalen Premio Paganini Violinwettbewerb und beim internationalen Carl Flesh Violinwettbewerb (beide 2018) feiern.

Areg konnte bereits bei zahlreichen Konzerten und Festivals in Armenien, Russland, Georgien, Deutschland, Österreich, Italien, Ungarn, in der Schweiz und in den USA Konzerterfahrung sammeln, darunter auch in der New Yorker Carnegie Hall und im Teatro Carlo Felice in Genua. Er tritt regelmäßig bei von der UNESCO organisierten Konzerten sowie mit verschiedenen Kammermusikensembles auf. Er spielte mit dem staatlichen ukrainischen Kammerorchester “Kyiv Soloists” unter der Leitung von Maestro Shlomo Mintz, mit dem staatlichen armenischen Kammerorchester (Dirigent: Vahan Mardirossyan) sowie mit dem Michelangelo Streichquartett und Licei-Camerata Jekaterinburg (Dirigent: Anton Shnitkin).

Im August 2018 präsentierte Areg sein Solorecital mit dem italienischen Pianisten Guido Bottaro am Paganiniano di Carro, im Oktober trat er mit dem italienisch-armenischen Jugendorchester unter der Leitung von Marco Somadossi auf. Am 29. November 2019 wird er mit dem Armenian Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Reinhard Seehafer auf der Bühne stehen.

Areg Navasardyan spielt eine Geige von Jakub Topor.

Wir gratulieren recht herzlich!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK