Akademiestelle für Franco Hernández Parischewsky in Nürnberg

15.10.2020 InstrumentalsolistInnen Orchester/Ensembles/Kammermusik

Nach einem erfolgreichen Probespiel wird der chilenische Kontrabassist von Anfang November 2020 bis Ende Oktober 2022 eine Akademiestelle in der Staatsphilharmonie Nürnberg antreten.

Die Staatsphilharmonie Nürnberg ist das große Orchester der Metropolregion Nürnberg und das zweitgrößte Opern- und Konzertorchester in Bayern. Seit der Spielzeit 2018/2019 ist Joana Mallwitz Generalmusikdirektorin der Staatsphilharmonie und des Staatstheaters Nürnberg. Neben jährlich etwa 150 Opern- und Ballettvorstellungen des Staatstheaters bestreitet das Orchester mit den Philharmonischen Konzerten eine eigene Konzertreihe sowie zahlreiche Sonderprojekte und -konzerte. Franco Hernández Parischewsky wird nun ab November Teil der Orchesterakademie sein, wo er weitere Erfahrungen in der Tätigkeit als Orchestermusiker sammeln kann. Neben einer Fortbildung in Theorie und Praxis erhält er monatlich vier Unterrichtseinheiten durch die Mitglieder der Kontrabassgruppe sowie bis zu 12 Korrepetitionseinheiten je Spielzeit.

Franco Hernández Parischewsky wurde in Concepción, Chile geboren. Für seinen Hauptinstrument, den Kontrabass, erhielt er dort ab dem 16. Lebensjahr Unterricht durch den in Österreich geborenen Kontrabassisten Werner Lindl, der ihn überzeugte und unterstützte, in Wien weitere Studien zu absolvieren. Von 2014 bis 2018 ansolvierte er an MUK bei Jan Georg Leser, Professor an der MUK und Wiener Philarmoniker, ein Bachelorstudium, das er mit Auszeichnung abschloss. Seit 2018 befindet er sich nun im Masterstudium Kontrabass. Um seine Spielpraxis zu vertiefen partizipierte er an der Angelika-Prokopp Sommerakademie der Wiener
Philharmoniker sowie am Internationalen Orchesterinstitut Attergau. Zur Ergänzung seiner akademischen Studien bildete er sich in Meisterklassen renommierter Lehrender und Orchestermusiker wie Herbert Mayr (Solo-Kontrabassist der Wiener Philharmoniker), Dorin Marc (Nürnberg), Ekkehard Behringer (Solo-Kontrabassist NDR und Professur in Hannover) und Ivan Kitanovic (Solo-Kontrabassist der Wiener Symphoniker) weiter.
Franco Hernández Parischewsky spielt als Gast im Orchester der Wiener Staatsoper und im Tonkünstler-Orchester. Ab November 2020 wird er als Akademist der Staatsphilharmonie Nürnberg auftreten.

Wir gratulieren recht herzlich!

Weitere Informationen

Staatsphilharmonie Nürnberg


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Standorte Johannesgasse 4a und Bräunerstraße 5
Montag bis Freitag: 8.00—22.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
Standort Singerstraße 26
(nur für Lehrende und Studierende der MUK zugänglich!)
Montag bis Freitag: 8.00—20.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK