Startstipendium für Andrea Edlbauer - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

Startstipendium für Andrea Edlbauer

02.06.2020 InstrumentalsolistInnen
Andrea Edlbauer © Katharina Baumgartner
Andrea Edlbauer © Katharina Baumgartner

Die junge Saxophonistin aus der Klasse von Michael Krenn erhält eines von 35 Stipendien des Bundeskanzleramts für den künstlerischen Nachwuchs des Landes in den Bereichen Musik und darstellende Kunst.

Andrea Edlbauer versteht sich als Musikerin, Pädagogin und Kreativschaffende. Musikalisch nimmt sie sich einem breit gefächerten Repertoire an. Ein besonderes Interesse gilt der zeitgenössischen Musik, wofür ihre klassische Ausbildung am Saxophon die Grundlage bildet. Mit dem Startstipendium des Bundeskanzleramts für Musik und darstellende Kunst 2020 widmet sie sich nun verstärkt der interdisziplinären Zusammenarbeit mit Künstler*innen unterschiedlicher Sparten. Mit dem preisgekrönten Ensemble Laut. und dem Duo Edlbauer & Neu verschreibt sie sich progressiven und zeitgenössischen Ansätzen. Aspekte der darstellenden und bildenden Kunst wirken ebenso wie die musikalischen Komponenten gleichwertig in die Bühnenperformances ein. Ihr Interesse an interdisziplinären Projekten zeigt sich auch in der Zusammenarbeit mit Kreativschaffenden der angewandten Kunst. Mit der Künstlergruppe Bildermacher verwirklicht sie gerade ihr Masterabschlussprojekt an der MUK. Dabei präsentiert die Saxophonistin eine Multimedia-Performance, welche zeitgenössische Saxophonliteratur mit Live-Elektronik und Visuals verbindet.

Andrea Edlbauer absolvierte ein pädagogisches Masterstudium an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz bei Peter Rohrsdorfer sowie ihr Lehramtsstudium für Schulmusik am Mozarteum Salzburg und Biologie an der Naturwissenschaftlichen Universität Salzburg mit Auszeichnung. Seit 2014 unterrichtet sie Saxophon am OÖ Landesmusikschulwerk, seit Herbst 2018 studiert sie an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien im Masterstudium Saxophon bei Michael Krenn.
Sie ist Preisträgerin diverser Wettbewerbe wie beispielsweise des Fidelio-Wettbewerbs (2019) und des Windkraft-Kunstwettbewerbs (2019). Auftritte führten die Saxophonistin in Konzertsäle wie den Musikverein Wien, das ORF Radiokulturhaus, Porgy & Bess Wien, das Brucknerhaus Linz oder das Musiktheater Linz. Kammermusikalisch ist sie mit dem Saxophonquartett saXTon unterwegs.

Wir gratulieren recht herzlich!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Johannesgasse 4a:
Montag — Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
Bräunerstraße 5 & Singerstraße 26
momentan geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK