Dalibor Karvay wird 1. Konzertmeister der Wiener Symphoniker - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

Dalibor Karvay wird 1. Konzertmeister der Wiener Symphoniker

19.11.2019 Orchester/Ensembles/Kammermusik
Dalibor Karvay © daliborkarvay.com
Dalibor Karvay © daliborkarvay.com

Nach einem erfolgreichen Probespiel übernimmt Dalibor Karvay die Nachfolge von Jan Pospichal, der im Oktober 2019 in den Ruhestand verabschiedet wurde. Karvay unterrichtet seit 2014 an der MUK und studierte hier selbst Violine.

Dalibor Karvay wurde 1985 in der Slowakei geboren. Sein bemerkenswertes musikalisches Talent zeigte er in früher Kindheit, bereits im Alter von drei Jahren erhielt den ersten Violinunterricht von seinem Vater. Er studierte bei Bohumil Urban am Konservatorium in Žilina (Slowakei) und wurde ab 1999 von Boris Kuschnir am damaligen Konservatorium der Stadt Wien unterrichtet. 2014 kehrte er in der Rolle als Lehrer an seine Ausbildungsstätte zurück und unterrichtet seither Violine an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien.

Dalibor Karvay gewann mehrere internationale Wettbewerbe, neben vielen nationalen und internationalen Preisen erhielt er im Jahr 2009 aus den Händen des Kulturministers den Preis für seine ausgezeichneten künstlerischen Leistungen und für die erfolgreiche Internationale Repräsentation der Slowakischen Republik. Außerdem überreichte ihm die Stiftung Tatra Banka im Jahre 2011 den Preis für den Nachwuchskünstler des Jahres. Als Solist trat Karvay mit vielen renommierten Interpreten und Orchestern auf. Erwähnenswert sind u. a. Konzerte mit Mstislav Rostropowitsch auf Windsor Castle für Prince Charles im Jahre 2003, dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, dem English Chamber Orchestra, der Camerata Salzburg, dem Orchestra Ensemble Kanazawa, der Tschechischen Philharmonie, dem Radio-Symphonieorchester Wien, dem Wiener Kammerorchester, dem Het Gelders Orkest, dem Solistes Européens Luxembourg und der Slowakischen Philharmonie. Er musizierte u. a. mit Dirigenten wie Leif Segerstam, Ion Marin, Hiroyuki Iwaki, Jaap van Zweden, Marek Janowski, Ali Rahbari, Roman Kofman, Benjamin Wallfisch, Ondrej Lenárd, Oliver von Dohnányi und Leoš Svárovský. Als Kammermusiker arbeitete er mit Musikern wie Radek Baborák, Julian Rachlin, Wenzel Fuchs und Boris Kuschnir.

Am 14. November 2019 gewann er nun das Probespiel für die Stelle als 1. Konzertmeister der Wiener Symphoniker. Dalibor Karvay wird Nachfolger von Jan Pospichal, der im Oktober 2019 in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Wir gratulieren sehr herzlich zu diesem Erfolg!

Weitere Informationen


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK