Veranstaltung - Details

Di, 26.09.2017, 17:00 Uhr

In memoriam Georg Danzer

Forschungsprojekt FWF/PEEK AR 384-G24:
Interactive Music Mapping Vienna. Exploring the City.
1945 up to the present day

Die andere Seite der Musikstadt Wien/02:

Pop und Protest: Die Slang Poeten der 70er

Im Rahmen des Forschungsprojektes Interactive Music Mapping Vienna (FWF/PEEK AR 384-G24) veranstaltet das Institut für Wissenschaft und Forschung (IWF) der MUK die zweite Präsentation rund um das Thema „die andere Seite der Musikstadt Wien“.

Anlässlich des zehnten Todestags von Georg Danzer (21.6.2007) werden Protest, Poesie und sozial-politischen Umstände in der Frühzeit des Wiener-Austropops kritisch erläutert. Ein neuer Wiener Slang erobert seinen Raum. Sprache und Klang erheben sich als subversive Medien einer Wiener Jugendkultur der späten 60er und 70er Jahre.

Walter Gröbchen, Journalist, Autor und Musikverleger, und Franz Christian Schwarz, 30 Jahre mit Georg Danzer befreundet und ab 1989 auch sein Manager und Verleger, diskutieren gemeinsam mit Susana Zapke, Leiterin des Forschungsprojekts und Paul Lohberger, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, über Stil, Intention und Nachwirkung einer populären Austropopgröße. 

Für mehr Information siehe IWF - Music Mapping Vienna.

Infomaterial
 
 
Termin
Di, 26.09.2017, 17:00 Uhr
Veranstaltungsort
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, MUK.theater
Johannesgasse 4a
1010 Wien
Kartenpreise
Eintritt frei
Studierende der MUK erhalten für den Besuch der Veranstaltung 0,5 ECTS-Punkte.
  • FWF - Der Wissenschaftsfonds
  • Bookmark and Share