Vitaly Margulis - Meisterklasse Klavier

Di 09.12.200814:00-14:00

Die Abteilung Tasteninstrumente der Konservatorium Wien Privatuniversität hat die große Freude und Ehre für 9. Dezember (14.00-17.00 Uhr) eine Meisterklasse für vier Studierende mit dem Doyen der berühmten Pianisten und Lehrenden, Vitaly Margulis anzukündigen.

Vitaly Margulis, Pianist, Pädagoge, Schriftsteller und Autor musikphilosophischer Studien, wurde am 16. April 1928 in Charkow (Ukraine) geboren.

Den ersten Klavierunterricht erhielt er von seinem Vater, dessen Lehrer, Alexander Horowitz, ein Schüler von Alexander Skrjabin gewesen war. Vitaly Margulis setzte seine Studien am Leningrader Konservatorium bei Samarij Sawshinskij fort, wo er ab 1958 bis zu seiner Emigration in den Westen 1974 selbst Professor war. Während dieser Zeit spielte er über tausend Konzerte in der ganzen damaligen Sowjetunion.

1975 wurde Vitaly Margulis Professor an der Musikhochschule Freiburg, 1994 an der University of California in Los Angeles. Er hält weltweit Meisterkurse.

Seine Karriere als Pianist war ebenso beeindruckend: Ausgedehnte Konzerttourneen führten den großen Pianisten um die ganze Welt. Seine zahlreichen Schallplatten- und CD-Aufnahmen sind uns allen bestens bekannt und von der Kritik enthusiastisch gelobt worden.

Vitaly Margulis ist im Laufe der Jahre ein äußerst erfolgreicher und glücklicher Lehrer geworden: Seine Schüler haben mehr als 100 Preise bei internationalen Wettbewerben gewonnen, 28 davon sog. Great Prizes.

In seiner Lehre nehmen die Werke der Klassiker und J. S. Bachs weiten Raum ein. Sein Buch Bagatellen op.9  (Rombach Verlag, Freiburg) stellt ebenso einen absoluten Klassiker dar und ist in mehr als sieben Sprachen übersetzt worden. 

Hier einige Zitate:
„Gesegnet sei der Pädagoge, der verstanden hat, dass nicht nur die eigenen Schüler gut spielen.“

„Ein großer, echter Pädagoge muss sich im Schüler auflösen und ihm entbehrlich werden – ein guter Pädagoge ist die ewige Amme des Schülers.“

„Pädagogisches Talent besitzen
Menschen und Tiere gleichermaßen.
Das Huhn zeigt seinen Küken wie man pickt, der Adler bringt den Adlerchen das Fliegen bei.
Sie lehren, was sie selbst können.
So geht es zu in der Welt der Tiere.
Doch in der Welt der Menschen ist es beizeiten das Huhn,
welches dem Adler das Fliegen lehrt.“

Studierende und Lehrende der Konservatorium Wien Privatuniversität und ihre Freunde sind herzlich zum Zuhören eingeladen!

Zum Abschluss der Einladung noch ein Spruch:
Ein Pianist, der schlecht gespielt hat, denkt, dass er eigentlich gut spielen wollte, es ihm aber nicht gelang.
Was für eine Illusion!
Er spielte, wie er spielen wollte, und es ist ihm gelungen.


Dr. Johannes Kropfitsch,
Vorstand der Abteilung Tasteninstrumente

Termin
Di09.12.200814:00-14:00
Veranstaltungsort
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, MUK.podium Johannesgasse 4a 1010 Wien
Kartenpreise
Eintritt frei

Aktive Teilnahme nur für ausgewählte Studierende der Abteilung Tasteninstrumente. Interessiertes Publikum ist herzlich willkommen.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK