Üben und Unterrichten aus musikphysiologischer Perspektive

Do 06.12.201218:00-20:30

Vortrag und Seminar mit Harry White, MAS

Inhalt:
Vorbeugung von Spiel- und Gesundheitsproblemen
- Vermittlung von guter Haltung und gesunden Bewegungsabläufen
- Die Gestaltung des Unterrichts und des Übens, sodass körperliche und mentale Ermüdungserscheinungen möglichst gar nicht auftreten

Im Zentrum der Arbeit stehen einfache Körperübungen, welche überall ausführbar sind, um gesunde Haltung zu vermitteln und potentielle Körperverspannungen von vorneherein zu vermeiden.

Ferner wird in der Gestaltung des Übens und des Unterrichtens die primäre Bedeutung von regelmässigen Spielpausen besprochen, um mentale und körperliche Wachheit zu pflegen. Viele unserer Ziele während des Übens erreichen wir zum Teil effizienter ohne Instrument, z.B. Erfassung von Rhythmen, musikalische Gestaltung eines Werkes, Entwicklung des „inneren Ohrs“ (voraushören), genaue Beschreibung technischer Abläufe, usw.

Wenn wir in regelmässigen Abständen auch ohne Instrument arbeiten, lernen wir, etliche Parameter des Musizierens bewusster und gesunder zu gestalten.


Harry White studierte Saxophon u.a. beim Saxophonpionier Sigurd Raschèr und spielte 11 Jahre lang im Raschèrquartett. Auftritte mit diesem Ensemble in namhaften Sälen: Carnegie Hall, Philharmonie Berlin, Opéra Bastille, usw.
Als Orchestermusiker hat er mit verschiedenen Ensembles mitgewirkt, u.a. Tonhalle Orchester Zürich, Nationalorchester Mannheim und Berliner Philharmoniker.

MAS Musikphysiologie an der ZHdK, Abschluss 2010
Die Abschlussarbeit wurde mit der Note 5.75, Prädikat „mit Auszeichnung“ bewertet.

Co-Leiter zwei wöchentlicher Veranstaltungen zum Thema Auftrittstraining an der HSLU seit März 2008. Referent zu verschiednen musikphysiologischen Themen an diversen Musikhochschulen: u.a. Manhattan School of Music, SUNY Fredonia, Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, HSLU Musik (Luzern).

Leiter von Lehrerfortbildungen an diversen Musikschulen in der Schweiz. Saxophonlehrer am Musikschule Konservatorium Zürich seit 2010.

Termin
Do06.12.201218:00-20:30
Veranstaltungsort
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, Erkersaal Johannesgasse 4a 1010 Wien
Kartenpreise
Eintritt frei

Aktive Teilnahme nur für KONS-Studierende. Interessiertes Publikum ist herzlich willkommen.

Harry White
Harry White

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK