Preisträger-Präsentation Fidelio Wettbewerb 2005

Sa 19.02.200519:30 Uhr

Studierende aller Sparten des Konservatoriums Wien stellen alljährlich in einem internen Wettbewerb eindrucksvoll ihr Können unter Beweis. Überzeugen Sie sich bei der Präsentation am 19. 2. im ORF-RadioKulturhaus vom hohen Niveau und der künstlerischen Professionalität der Siegerbeiträge.

Bereits zum viertel Mal fand heuer der Fidelio-Wettbewerb statt. Veranstaltet und finanziell getragen wird der Wettbewerb zur Förderung junger Künstler des Konservatoriums Wien von der Hugo-Breitner-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Tsuzuki-Stiftung, Kommunalkredit Austria AG, Kulturabteilung der Stadt Wien und ORF-Ö1.

Die Jury aus namhaften Künstlern, Kulturmanagern und Pädagogen wurde dieses Jahr von Maighread McCrann, Angelika Möser, Alfred Solder, Anthony Spiri, Jasminka Stancul, Roman Rindberger, Johannes Strasser, Maya Haakvort, Frank Hofmann, Saskia Hölbling, Ildiko Raimondi und Renato Zanella gebildet.
  
Dank unseres Partners ORF findet nicht nur die Präsentation der Preisträger im RadioKulturhaus statt, der ORF produziert auch eine CD-Aufnahme dieses Abends, die im Konservatorium Wien und im ORF-Shop erhältlich ist. 

Detaillierte Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier.


MUSIKALISCHES PROGRAMM DER PREISTRÄGER-PRÄSENTATION:

Georges Enesco (1881—1955)
Legende

SIVO PENEV, Trompete
SABINE PRÖGLHÖF-KARNER, Klavier 


Maurice Ravel (1875—1937)
Tzigane

YUUKI WONG, Violine
SOPHIE RACHLIN, Klavier


Werner Pirchner (1940—2001)
Streichquartett für Bläserquintett
VII. Ich weiss nicht, soll´s was bedeuten…
VIII. Ja!
II. nit Küah-hiatn

JULIA HÖLLERL, Flöte
SONJA HOCHGÖTZ, Klarinette 
HERBERT MADERTHANER, Obo
MICHAEL WACHTER, Horn
CARLOS DE ABREU SANTOS, Fagott


Bohuslav Martinù (1890—1959)
Sonatina für Klarinette und Klavier

THOMAS FICHTINGER, Klarinette
SANDRA JOST, Klavier


Franz Waxman (1906—1967)
Carmen-Fantasie    

ONDREJ JANOSKA, Violine
SOPHIE RACHLIN, Klavier


--- Pause ---


Dmitri Schostakowitsch (1906—1975)
Streichquartett Nr. 7 fis-moll, op. 108
Allegretto
Lento
Allegretto

ATLAS QUARTETT
IOANNA APOSTOLAKOS, Violine
FRIEDRICH WALLA, Violone
RAPHAEL HANDSCHUH, Viola
LIZAVETA SHARAKHOUSKAYA, Violoncello


Cole Porter (1891—1964)
Night and day     

MARKUS GAUDRIOT, Klavier
BERNHARD WIESINGER, Saxophon


Bob Merrill (1921—1998)/Jule Styne (1905—1994)
Aus „Funny Girl“:
Don´t rain on my parade

Nico Dostal (1895—1981)
Aus „Clivia“:
Auftritt Clivia

NAZIDE-AYLIN GÖNENLI, Musikalisches Unterhaltungstheater
LIOR KRETZER, Klavier


Matija Schellander (geb. 1981)
Up Tense

MATIJA SCHELLANDER, Kontrabass
WOLFGANG SCHNIFTNER, Saxophon
MATHIAS KOCH, Drums

Termin
Sa19.02.200519:30Uhr
Veranstaltungsort
RadioKulturhaus Argentinierstraße 30a 1040 Wien
Kartenpreise
Karten beim ORF erhältlich: EUR 9,-/11,- Ticket 25: EUR 7,- ÖH-Card: EUR 7,-
Sponsoren
Renate Burtscher, Dr. Reinhard Platzer (c) media wien
Renate Burtscher, Dr. Reinhard Platzer (c) media wien

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00—22.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK