Meisterkurs mit Ernst Schlader - Harmoniemusik auf hist. Instrumenten/Historische Klarinette

Di 11.11.201410:00 Uhr

Harmoniemusik auf historischen Instrumenten und Meisterkurs historische Klarinetten
Dienstag, 11. November 2014
Mittwoch, 12. November 2014
Donnerstag, 13. November 2014

jeweils von
10.00 bis 13.00 Uhr, und 15.00 bis 18.00 Uhr

Abschlusskonzert
Donnerstag, 14. November 2014
18.30 Uhr

Ernst Schlader
Geboren 1981 in Gmunden, Österreich. Absolvent des Linzer Musikgymnasiums; 1996 bis 2005 Studium an der Anton Bruckner Privat-Universität in den Fächern Klarinette, Orgel und Alte Musik (Diplome 2004 bzw. 2005). Von 2004 bis 2008 Studium am Koninklijk Conservatorium Den Haag, Niederlande, in den Fächern Alte Musik und historische Klarinetten / Chalumeaux bei Eric Hoeprich (Diplom 2007) und historische Aufführungspraxis bei Ton Koopman an der Universität Leiden; 2004-2008 Instrumentenbau-Lehrgang an der technischen Universität Delft. 2011 Promotion im Fachbereich Lehrämter, Wissenschaft und Komposition an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt am Main.
Mehrfacher Preisträger mit verschiedenen Kammermusikformationen (auf modernen und historischen Instrumenten) bei österreichischen Musikwettbewerben sowie Finalist und Preisträger mit dem "Andrassy Trio" (3 Bassetthörner bzw. Chalumeaux) beim internationalen Wettbewerb für Alte Musik "Van Wassenaer Concours" in Den Haag, 2006. Im Herbst 2007 Sieger (mit dem Andrassy Trio) beim IYAP Wettbewerb für Alte Musik-Ensembles in Antwerpen sowie Gewinner (mit dem Calamus Consort) des erstmals 2009 ausgetragenen H.I.F. Biber Barockmusik-Wettbewerbs in St. Florian. Seit 2001 Zusammenarbeit mit dem Instrumentenbaumeister Prof. Rudolf Tutz in Innsbruck. Für seine musikwissenschaftlichen Arbeiten erhielt Ernst Schlader 2012 die Talentförderungsprämie für Wissenschaft des Landes Oberösterreich.
Ernst Schlader ist Mitglied im l’Orfeo Barockorchester Linz und Concilium Musicum Wien. Ferner musiziert er regelmäßig als Klarinettist, Bassetthorn- und Chalumeau-Spieler mit der Akademie für Alte Musik Berlin, dem Amsterdam Baroque Orchestra, Ars Antiqua Austria, Concentus Musicus Wien, Orchester Wiener Akademie und dem Neuen Orchester Köln. Kammermusikalische Tätigkeit mit dem Andrassy Trio, dem Calamus Consort und dem Pianisten Prof. Wolfgang Brunner. Konzerttätigkeit in allen Ländern Europas, Kanada, Kuwait und Ägypten. Regelmäßige Mitwirkung als Organist und Klarinettist bei derzeit über 25 CD Einspielungen für internationale Labels sowie europäische Rundfunkanstalten.
Seit 2007 ist er als Dozent für historische Klarinette und Chalumeau an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen tätig, seit 2009 unterrichtet er auch im Rahmen eines Lehrauftrags im Fachbereich 2 (Musikwissenschaft) an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Als Gastdozent lehrte Ernst Schlader an der Universität Mozarteum Salzburg, an der Musik-Universität Wien sowie bei der Internationalen Händel Akademie Karlsruhe und den Musiktagen Millstatt.

Termin
Di11.11.201410:00Uhr
Veranstaltungsort
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, MUK.podium Johannesgasse 4a 1010 Wien
Kartenpreise
Eintritt frei
Aktive Teilnahme für ausgewählte Studierende der KONSuni. Interessiertes Publikum ist herzlich willkommen!

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00—22.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK