Meisterklasse Klavier mit Alexander Jenner

Sa 17.01.201510:00 Uhr

Freitag, 16. Jänner
10.00 bis 13.00 Uhr
16.00 bis 19.00 Uhr

Samstag, 17. Jänner
10.00 bis 13.00 Uhr
14.30 bis 17.00 Uhr
anschließend Ausklang

Genauer Zeitplan

Freitag, 10.00 Uhr
1. Villari Angelo, Mozart Sonate 332 F-Dur         
2. Reider Florian, Beethoven Op. 10/3                              
3. Cho Minyoung, Beethoven  Waldstein

Freitag, 16.00 Uhr
4. Angelova Maria, Beethoven Appassionata              
5. Stojanova Iliyana, Beethoven Op. 101
6. Kawabata Kozue, Beethoven Op. 110
7. Galusca Cristina, Schubert A-Dur D959

Samstag, 10.00 Uhr 
8. Saki  Ito, Schumann Fantasiestücke       
9. Kamenskaya Aleksandra, Schumann Sonate g-Moll
10. Kostov Petar, Chopin Andante sp. et gr. Polonaise brill.

Samstag, 14.30 Uhr
11. Fukaya Fumika, Chopin Fantasie, Etüde 10/4          
12. Schachamayr Jakob, Liszt Sonate h-Moll                              
13. Shin/Park, Brahms Klavierquintett i.d. Fassung für 2 Klaviere  

Alexander Jenner wurde 1929 in Wien geboren und hatte hier Klavierunterricht ab seinem 14. Lebensjahr, ab 1945 an der damaligen Akademie für Musik bei Prof. Weingarten. Mit 20 legte er die Diplomprüfung ab, studierte aber weiter bei Prof. Seidlhofer und später Prof. Hauser. In den Fünfzigerjahren gewann er erste und zweite Preise bei internationalen Wettbewerben, was ihm für eine pianistischen Karriere förderlich war. Diese begann 1950 und dauerte bis 2000. Alexander Jenner spielte weit über 1000 Konzerte in vielen Ländern aller Weltteile. Darunter auch zahlreiche mit wichtigen Orchestern und Dirigenten, u.v.a. Abbado, Mehta, Chatschaturjan, Jansons, v.Dohnanyi. 1969 trat er eine Professur an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Wien an und emeritierte Ende der Neunzigerjahre. Als Pianist und Professor wurde wurde er zunehmend zu Meisterkursen in mehreren Ländern eingeladen, ebenso wie zu zahlreichen internationalen Pianistenwettbewerben als Mitglied und öfters Vorsitzender der Jury. Unter vielen anderen seien bloß erwähnt Chopin/Warschau, Tschaikovsky/Moskau, ARD/München, Beethoven/Wien, Busoni/Bozen. Seit bald 20 Jahren arbeitet Alexander Jenner auch alljährlich am Brahms-Wettbewerb in Pörtschach mit. Von seinen vielen Schülern habe manche ihren festen Platz im Musikleben gefunden. Vielleicht ist als Besonderheit zu vermerken, dass während der 30 Jahre seiner Unterrichtstätigkeit nie ein Student oder eine Studentin eine Prüfung nicht bestanden hat.

Termin
Sa17.01.201510:00Uhr
Veranstaltungsort
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, MUK.podium Johannesgasse 4a 1010 Wien
Kartenpreise
Eintritt frei
Aktive Teilnahme nur für Studierende der KONSuni. Interessiertes Publikum ist herzlich willkommen.
Alexander Jenner
Alexander Jenner

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00—22.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK