Meisterklasse Kammermusik mit Menahem Pressler

Di 27.05.201410:00 Uhr

Montag, 26. Mai 2014 und Dienstag, 27. Mai 2014,
jeweils von 10.00 bis 14.00 Uhr

Am Mittwoch, 21. und Donnerstag, 22. Mai wird Menahem Pressler mit dem Wiener KammerOrchester unter der Leitung von Mirga Gražinyte-Tyla jeweils um 19.30 Uhr im Wiener Konzerthaus, Großer Saal zu Gast sein.

Menahem Pressler wurde in Magdeburg geboren und studierte vorwiegend in Israel. Durch sein ungeheures musikalisches Wissen, sein Temperament sowie sein feinsinniges Spiel wurde er zu einem legendären Künstler und Lehrer und zieht mit seinen 90 Jahren nach wie vor, Publikum und Studenten in seinen Bann.

Seine ersten künstlerischen Erfolge feierte er in den USA, wo er mit 17 Jahren den 1. Preis beim Internationalen Debussy Klavierwettbewerb in San Francisco gewann. Kurz darauf folgte sein bejubeltes Debut mit dem Philadelphia Orchestra unter Eugene Ormandy. Auf seinen Konzert-Tourneen spielte er u. a. mit so bekannten Orchestern wie dem New York Philharmonic, dem Cleveland Orchestra, dem National Symphony Orchestra Washington, Israel Philharmonic und London  Philharmonic,  sowie den Orchestern von Pittsburgh, Dallas, San Francisco, Paris, Brüssel, Oslo und Helsinki.

Im Jahre 1955 gründete Menahem Pressler das Beaux Arts Trio und war bis zur Auflösung 2008, dessen ständiger Pianist. Neben seinen Konzerten mit dem Beaux Arts Trio spielte er unzählige Konzerte mit dem Juilliard String Quartet, dem Emerson String Quartet, dem Guarneri-Quartet, dem Cleveland Quartet, dem Israel Quartet und dem Pasquier Streichtrio. Ebenfalls 1955 nahm Menahem Pressler seine Lehrtätigkeit an der Indiana University auf, wo er den Titel eines 'Distinguished Professor' inne hat und nach fast 60 Jahren noch heute unterrichtet. Die Universitäten in Nebraska und Kansas, die Manhatten School of Music, das San Francisco Conservatoire sowie die North Carolina School of Arts verliehen ihm die Ehrendoktorwürde.

Menahem Pressler’s herausragendes Wirken wurde weltweit durch zahlreiche Auszeichnungen honoriert: 1994 erhielt er den Chamber Music America's Distinguished Service Award, 1998 den Gramophone Lifetime Achievement Award. Im Jahr 2000 wurde Mitglied der National Academy of Arts and Sciences  und  2002 erhielt  er die Gold Medal of Merit of the National Society of Arts and Letters. In Frankreich wurde ihm 2005 der Titel „Commandeur dans l'Ordre des Arts et Lettres“ verliehen and im selben Jahr wurde er in Deutschland mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet. Die Akademie Jerusalem verlieh ihm 2007 der Titel Honorary Fellow of the Jerusalem Academy of Music and Dance. 2009 wurde er von seiner Geburtsstadt Magdeburg zum Ehrenbürger ernannt und im September 2012 wurde ihm in Anerkennung seiner überragenden Verdienste die Deutsche Staatsbürgerschaft verliehen. 2011 erhielt er die Wigmore Medaille und 2012 verlieh ihm die Königin von Spanien den begehrten Menuhin Preis.

Neben seinen mehr als 50 Schallplattenaufnahmen mit dem Beaux Arts Trio, hat Menahem Pressler mehr als 30 Soloaufnahmen  eingespielt. Er wurde viermal für den Grammy nominiert. Nach der Auflösung des Beaux Arts Trios entfaltete Menahem Pressler eine rege internationale solistische Karriere und gab im Jänner 2014, kurz nach seinem 90. Geburtstag, der mit zahlreichen Konzerten u.a. in Bloomington und im Lincoln Center  New York gefeiert wurde, sein Debut bei den Berliner Philharmonikern und Konzerte mit dem Orchestre de Paris und dem Concertgebouw Orkest Amsterdam.  

In der laufenden Saison gibt er zahlreiche Konzerte in den USA sowie in den großen europäischen Musikzentren und Festivals und  absolviert eine Konzerttournee in Japan.
 
> Zur Website/Biografie in Englisch

Termin
Di27.05.201410:00Uhr
Veranstaltungsort
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, MUK.podium Johannesgasse 4a 1010 Wien
Kartenpreise
Eintritt frei
Aktive Teilnahme nur für Studierende der KONSuni
Menahem Pressler © Marco Borggreve
Menahem Pressler © Marco Borggreve

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00—22.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK