LAMPENFIEBER - Turboantrieb oder Blockade! Vortrag von Pat Leonhard

Mi 17.10.201209:30-10:30

LAMPENFIEBER – Turboantrieb oder Blockade!
Es ist kein Makel, wenn man ein Thema mit den Nerven hat. Man sollte jedoch die Faktoren kennen und beherrschen lernen, die zu Lampenfieber und Podiumsstress führen. Dann kann beides wirkungsvoll in die richtige Richtung gelenkt und genützt werden!

PAT LEONHARD (Leonhard Kubizek)
Regisseur, Musiker und Experte bei Lampenfieber
vor 40 Jahren: internationale Konzerttätigkeit
vor 30 Jahren: Musiker des Jahres
vor 20 Jahren: Pat Leonhard Methode
vor 10 Jahren: Eröffnung Begeisterwerkstatt ... widmet sich seit über 20 Jahren als Regisseur dem Thema LAMPENFIEBER – Turboantrieb oder Blockade!

In eine Musiker- und Schauspielerfamilie geboren, wuchs Pat Leonhard quasi auf dem Konzertpodium auf. Ersten Konzerten mit fünf Jahren (Klavier) folgte eine Karriere als Musiker (Klarinettist), die ihn schon früh um die ganze Welt führte und als Solist mit vielen Dirigenten und Spitzenorchestern zusammenarbeiten ließ. Gefeierter Star bereits als eine Art Wunderkind als Klarinettist und Komponist 1982: Musiker des Jahres (ORF), Preisträger International Musician of the Year (BBC), Zusammenarbeit mit berühmten Persönlichkeiten wie z. B. Leonard Bernstein. Solokonzerte unter anderem bei den Salzburger Festspielen, in New York, London, Tokyo, mit großen Orchestern wie Wiener Symphoniker, Royal Philharmonic Orchestra London, Den- Haag-Promenade Orchestra, und vielen anderen.
Nach Performers-Burn-Out-Syndrom folgt totaler physischer und psychischer Zusammenbruch; Turn around 1992 mit Regeneration und Neuorientierung, Regiestudium in den USA. Neue Betätigungsfelder werden die Weitergabe seiner Erfahrungen und Erkenntnisse zunächst im Kunst- /Kultur- Business. Seit 1988 beratende Arbeiten mit und für auftretende Künstler und Künstlerinnen (u. a. Jeff Goldblum, John Malkowich, Kiefer Sutherland), Orchester (u. a. Wiener Philharmoniker, Wiener Symphoniker), Fernsehanstalten (u. a. ORF, WQED, Pro7, MTV) und Filmgesellschaften (u. a. Warner Bro., Pittsburgh), sowie Unternehmen und projektbezogene Kooperationsstrukturen in USA und Europa.

Termin
Mi17.10.201209:30-10:30
Veranstaltungsort
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, Erkersaal Johannesgasse 4a 1010 Wien
Kartenpreise

Aktive Teilnahme nur für KONS-Studierende.

Interessiertes Publikum ist herzlich willkommen!

Pat Leonhard © Privat
Pat Leonhard © Privat

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK