Konzertabend Viola da gamba mit Studierenden von Pierre Pitzl - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

Konzertabend Viola da gamba mit Studierenden von Pierre Pitzl

Mo 29.04.201918:30

The Dark is my Delight
English Consort Songs & Music for Viols
Mit Werken von William Byrd, John Cooper,
Anthony Holborne, u.a.

Die Musik für Viola da Gamba Consort erlebte in England um 1600 ihre Hochblüte. Es gab keinen Komponisten von Rang und Namen, der nicht dafür geschrieben hätte. Thomas Tallis, William Byrd, John Dowland, Orlando Gibbons, Henry Purcell und viele andere hinterließen eine Vielzahl an Werken, deren Tiefe und Schönheit – wie die Verse William Shakespears und seiner Zeitgenossen – bis in unsere Tage reicht und uns berührt und bezaubert.

Dieses Konzert bietet dem Publikum einen Querschnitt aus der reichen Formenvielfalt der englischen Consortmusik, was Fantasien – hier zu vier und fünf Stimmen sowie eine über den legendären In Nomime Cantus Firmus – und einige stilisierte Tanzsätze – allem voran die unvergleichlichen Pavanen, die eine besondere englische Spezialität darstellen – beinhaltet. Eine typisch englische Spezialität sind außerdem die Consortsongs, die es in dieser Form nur auf der „Insel“ gab: Es handelt sich dabei um Lieder für zumeist eine gesungene Oberstimme, begleitet von drei bis vier Violen, die im Motettenstil komponiert sind. Die Texte können sowohl weltlichen als auch geistlichen Inhalts sein, die kontrapunktische Ausführung schwankt zwischen einfach und kunstvoll. William Byrd, Meister der Gattung Consortsongs und für einige der schönsten Werke dieses Genres verantwortlich, meinte einst, dass ein guter Consort Song, nicht mit nur einem Mal hören verstanden werden kann. Zumeist sind die Stücke strophisch gesetzt, sodass man sie ohnehin mehr als einmal hören muss.

Termin
Mo29.04.201918:30
Veranstaltungsort
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, Konzertsaal Singerstraße 26 1010 Wien
Kartenpreise
Eintritt frei
Henry Percy, 9th Earl of Northumberland by Nicholas Hilliard © The Fitzwilliam Museum, Cambridge, UK
Henry Percy, 9th Earl of Northumberland by Nicholas Hilliard © The Fitzwilliam Museum, Cambridge, UK

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK