Kammermusikwoche 2011

Mo 28.02.201109:00-18:00

Die von der Abteilung Saiteninstrumente initiierte Kammermusikwoche ist eine Plattform zur Schwerpunktsetzung und Bewusstmachung der Kammermusik als integrativer Teil der Instrumentalausbildung und eine Art Experimentierfeld, wo sich Studierende verschiedener Abteilungen dieser Gattung gemeinsam widmen können. Im Rahmen von Workshops und Seminaren erfahrener Kammermusikexperten sowie von Vorlesungen und Referaten besteht die Möglichkeit, sich mit besonders faszinierenden Kapiteln der Kammermusik-Geschichte und speziellen Themen intensiv auseinanderzusetzen.

Schwerpunkte: Die MusikerInnen der Abteilung Saiteninstrumente vertiefen sich heuer in die Thematik „Der musikalische Salon“ und haben aus den Hunderten dieser Salons drei besonders charakteristische und einflussreiche herausgegriffen. Mit der Auswahl der Salons von Caecilia von Eskeles im Wien der Jahre 1799 bis 1836, von Ljudmila Ivanovna Šestakova in Sankt-Petersburg der Jahre 1866 und 1906 und von Winnaretta Singer, Princesse de Polignac in Paris der Jahre 1888 und 1939 ist eine Diversität gegeben, die sowohl in chronologisch-geographische Hinsicht den germanischen, slawischen und romanischen Kulturraumes, sowie Musik der Klassik/Frühromantik, der Romantik und der Nachromantik/klassischen Moderne berücksichtigt.

Für die KontrabassistInnen gibt es in der Kammermusikwoche einen Workshop mit der Gruppe Bass Instinct, es wird experimentiert mit neuen Spieltechniken und Improvisationen, Kompositionen von Gina Schwarz, Peter Herbert, Marcel Khalife, Simon Garcia, Joelle Leandre, Modest Mussorgsky u. a. werden erarbeitet.

Einen weiteren Schwerpunkt der Kammermusikwoche 2011 bildet die Kooperation mit dem Institut Saiteninstrumente der Kunstuniversität Graz (KUG). Gemeinsam laden Studierende und Lehrende zum Abschlusskonzert der Kammermusikwoche am 5. März 2011, 15 Uhr, Anton-Dermota-Saal, Konservatorium Wien Privatuniversität, Johannesgasse 4a, 1010 Wien. Auf dem Programm stehen u. a. Kammermusikwerke von Johannes Brahms und Dimitri Schostakowitsch.

Programm des Abschlusskonzerts der Kammermusikwoche
Freitag, 4. März 2011, 18.30 Uhr
Konservatorium Wien Privatuniversität, Anton-Dermota-Saal

Programm der Abschlussmatinee der Kammermusikwoche
Samstag, 5. März 2011, 11.00 Uhr
Konservatorium Wien Privatuniversität, Gerd-Nienstedt-Saal

Termin
Mo28.02.201109:00-18:00
Veranstaltungsort
Konservatorium Wien Privatuniversität, Verschiedene Säle Johannesgasse 4a 1010 Wien
Kartenpreise

Eintritt frei


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag — Freitag: 8.00 — 22.00 Uhr
Samstag: 8.00 — 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen
 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK